3 Gedanken zu „Corona & Impfnebenwirkungen aktuell: Das Bundesamt für Statistik in Sachen Impfnebenwirkungstote …“

  1. Wer starb 2021 woran? – Punkt.PRERADOVIC mit Prof. Dr. Andreas Sönnichsen

    Seit Anfang 2021 gibt es für Politik, angeschlossene Wissenschaft und Alt-Medien vor allem eine große Aufgabe. Die Impfung muss verteidigt werden. „Es läuft eine große Vertuschung“, sagt der Evidenzmediziner Prof. Andreas Sönnichsen. Er hat jetzt eine Evidenz-Zusammenfassung für die Covid-Impfung veröffentlicht. Und kommt zu haarsträubenden Ergebnissen. Vor allem Kinder zu impfen sei ein Riesen-Verbrechen. Außerdem mache es misstrauisch, daß die Aufschlüsselung der Todesursachen für 2021 noch immer nicht zugänglich sei.

    https://uncutnews.ch/wer-starb-2021-woran-punkt-preradovic-mit-prof-dr-andreas-soennichsen/

  2. 98 neue mRNA-Impfstoffe in Vorbereitung und was Rockefeller damit zu tun hat
    Die mRNA-Impfkampagne ist ein riesiger Erfolg für Pfizer, Moderna und BioNTech geworden, Umsätze und Gewinne sind regelrecht explodiert. Kein Wunder, wenn diese Formel für andere Krankheiten genutzt werden soll. Bis 2020 scheiterten alle Versuche mRNA-Therapien zu etablieren wegen der schweren Nebenwirkungen bei zweifelhafter Wirksamkeit. Die Corona Pandemie brachte den Durchbruch.

    Dr. Robert Malone berichtet, dass eine einfache Suche auf Webseite der Regierung auf der klinische Versuche gemeldet werden – ClinicalTrials.gov – eine große Anzahl neuer Studien zeigt, die begonnen wurden oder kurz vor dem Start stehen. Die einfache Suche nach dem Begriff „mRNA vaccine“ ergab 98 klinische Studien, die noch nicht begonnen haben und sich derzeit in der Rekrutierung befinden.

    Um welche klinischen Studien handelt es sich also? Auf der Website der Regierung finden Sie eine Liste von 81 klinischen Studien mit dem Suchbegriff mRNA-Impfstoffe, für die derzeit Teilnehmer rekrutiert werden (hier verlinkt).

    Dazu gehören klinische Studien für Covid-19, Influenza (allein und in Kombination mit Covid-19 mRNA-Impfstoffen), HIV, Leukämie, RSV-Pneumokokken, EBV, HPV, CMV, Zika, Metapneumovirus und humane Parainfluenza-Infektion. Diese klinischen Versuche umfassen auch Sicherheitsstudien an gefährdeten Bevölkerungsgruppen und Kindern.

    Da diese klinischen Studien bereits angelaufen sind, bedeutet dies, dass sie die präklinischen Tests bereits bestanden haben. Malone geht davon aus, dass viele der „normalen“ Anforderungen an die präklinische Prüfung eines Impfstoffs oder Gentherapieprodukts umgangen wurden, da die Aufnahme von Patienten so schnell erfolgen konnte.

    Das bedeutet, dass die wahrscheinlichen Probleme mit dem Pseudouridin, das zu einer Immunsuppression führt, die Probleme mit dieser synthetischen mRNA, die im Körper nicht leicht abbaubar ist, wieder nicht bewertet wurden. Dann gibt es noch Probleme mit der Verteilung der Lipid-Nanopartikel und der damit verbundenen Toxizität, einschließlich der Reproduktionssicherheit und des Überschreitens der Blut-Hirn-Schranke.

    Da wir aus dem Datenpaket von Pfizer wissen, dass inhärente Sicherheitsprobleme mit diesen Impfstoffen im Rahmen der Notfalls- oder bedingten Zulassung unter den Teppich gekehrt wurden und dass diese Probleme bei anderen klinischen Studien mit mRNA-Impfstoffen ein Warnsignal hätten sein müssen, ist es schwer zu glauben, dass auch nur eines dieser Probleme angesprochen wurde. Zumal viele der grundlegenden Probleme mit diesen Impfstoffen erst vor kurzem entdeckt wurden und die Zahl der unerwünschten Ereignisse und der Veröffentlichungen, die die Gefahren aufzeigen, weiter zunimmt.

    weiterlesen: https://tkp.at/2022/08/16/98-neue-mrna-impfstoffe-in-vorbereitung-und-was-rockefeller-damit-zu-tun-hat/

  3. Klage verloren! Big Pharma und Anthony Fauci haben Klage VERLOREN!

    https://corona-klagen.com/klag…uci-haben-klage-verloren/

    Allgemeine Begriffserklärung und Richtigstellung der ddbnews-Redaktion:

    Es gibt derzeit überhaupt keine Impfung, sondern nur genverändernde Therapiestoffe einer Versuchsstudie, die lediglich für freiwillige Probanden nach einer Notzulassung gemäß EU-Verordnung (EG) Nr. 507/2006 vom 29. März 2006, in Verbindung mit der EU-Verordnung (EG) Nr. 726/2004 vom 31. März 2004, genehmigt wurden. Ein Virus konnte bislang noch immer nicht nachgewiesen werden, wie z.B. das Verfassungsgericht in Spanien unlängst geurteilt hat. Alle Testverfahren können, ohne vollständige klinische Abhandlung durch einen Arzt, keine Ergebnisse nachweisen, wie tausende Wissenschaftler und Ärzte bestätigen. Alle Masken sind gemäß ihrer Hersteller gegen Viren ungeeignet und zudem bei längerem Gebrauch gesundheitsschädlich, was vor allem Kinder unter 14 Jahren betrifft. Rechtlich bedeuten die aktuellen Maßnahmen: Ein indirekter Zwang für eine Maßnahme ist juristisch gesehen ebenso als strafbare Nötigung zu bewerten, wie ein direkter Zwang.

    BREAKING NEWS: Der Oberste Gerichtshof der USA hat entschieden, dass der Covid-Erreger kein Impfstoff ist, unsicher ist und um jeden Preis vermieden werden muss – Big Pharma und Anthony Fauci haben eine Klage verloren, die von Robert F. Kennedy Jr. und einer Gruppe von Wissenschaftlern eingereicht wurde!

    EILMELDUNG! Der Oberste Gerichtshof hat die allgemeine Impfung in den Vereinigten Staaten für ungültig erklärt. Bill Gates, der US-Chefarzt für Infektionskrankheiten, Fauci, und Big Pharma haben einen Prozess vor dem Obersten Gerichtshof der USA verloren, weil sie nicht beweisen konnten, dass alle ihre Impfstoffe in den letzten 32 Jahren für die Gesundheit der Bürger sicher waren! Die Klage wurde von einer Gruppe von Wissenschaftlern unter Führung von Senator Kennedy eingereicht. Robert F. Kennedy Jr.: „Der neue COVID-Impfstoff sollte unter allen Umständen vermieden werden. Ich mache Sie dringend auf wichtige Fragen im Zusammenhang mit der nächsten Impfung gegen Covid-19 aufmerksam. Zum ersten Mal in der Geschichte der Impfung greifen die so genannten mRNA-Impfstoffe der neuesten Generation direkt in das Erbgut des Patienten ein und verändern somit das individuelle Erbgut, was eine Genmanipulation darstellt, die bereits verboten war und früher als Verbrechen galt. Der Coronavirus-IMPFSTOFF IST KEIN IMPFSTOFF! ACHTUNG! Was war schon immer ein Impfstoff? Es war immer der Erreger selbst – eine Mikrobe oder ein Virus, das abgetötet oder abgeschwächt wurde – und das in den Körper eingeführt wurde, um Antikörper zu bilden. Nicht einmal ein Coronavirus-Impfstoff! Das ist er ganz und gar nicht! Es gehört zu der neuesten Gruppe von mRNA (mRNA), die angeblich „Impfstoffe“ sind. Einmal in einer menschlichen Zelle, programmiert die mRNA die normale RNA/DNA um, die dann ein anderes Protein herstellt. Das hat nichts mit herkömmlichen Impfstoffen zu tun! Robert F. Kennedy Jr.: „Der neue COVID-Impfstoff sollte unter allen Umständen vermieden werden.

    Ich mache Sie dringend auf wichtige Fragen im Zusammenhang mit der nächsten Impfung gegen Covid-19 aufmerksam. Zum ersten Mal in der Geschichte der Impfung greifen die so genannten mRNA-Impfstoffe der neuesten Generation direkt in das Erbgut des Patienten ein und verändern somit das individuelle Erbgut, was eine Genmanipulation darstellt, die bereits verboten war und früher als Verbrechen galt. Der Coronavirus-IMPFSTOFF IST KEIN IMPFSTOFF! Nach dem noch nie dagewesenen mRNA-Impfstoff werden die Geimpften nicht mehr in der Lage sein, die Symptome des Impfstoffs auf zusätzliche Weise zu behandeln.

    Die Geimpften werden sich mit den Folgen abfinden müssen, denn sie können nicht mehr geheilt werden, indem man einfach die Gifte aus dem menschlichen Körper entfernt, wie bei einem Menschen mit einem genetischen Defekt (z. B. Down-Syndrom, Klinefelter-Syndrom, Turner-Syndrom, genetischer Herzfehler, Hämophilie, Mukoviszidose, Rett-Syndrom usw.), denn der Gendefekt ist für immer. ), denn der Gendefekt ist für immer!

    Dies bedeutet im Klartext: Wenn nach einer mRNA-Impfung ein Impfsymptom auftritt, kann weder ich noch ein anderer Therapeut Ihnen helfen, denn der durch die Impfung verursachte Schaden ist GENETISCH irreversibel.

    Robert F. Kennedy Jr.: Klagen gegen Covid-Impfstoffe

    Erwartete COVID-Impfstoffmandate: CHD arbeitet mit einem Konsortium von Anwälten zusammen, um Anfechtungen der bevorstehenden institutionellen, städtischen und staatlichen Vorschriften für COVID-Impfstoffe vorzubereiten.

    Das Ergebnis

    Das Bundesgesetz verbietet jetzt die Vorschrift von COVID-Impfstoffen, -Tests und -Masken für den Notfalleinsatz. Was der Covid-Impfstoff wirklich ist…. A Erreger…. Zum Video geht es hier: Robert F. Kennedy Jr., Dr. David Martin und Dr. Judy Mikovits, PhD Microbiologist, enthüllen den Erreger der Covid-Impfung

    https://corona-klagen.com/klage-verloren-big-pharma-und-anthony-fauci-haben-klage-verloren/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.