Ex-Botschafter Lüdeking – „Müssen uns wahrscheinlich auf einen neuen Kalten Krieg einstellen“

Das Ende der Geschichte wird vertagt:

Wir fallen zurück in alte, kalte Zeiten. Weil der Westen seine Expansionspläne auf Teufel komm raus durchsetzen wollte. Doch auf einmal kommt Bewegung in den Konflikt:

Nachdem der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj nicht weiter auf einer NATO-Mitgliedschaft besteht und eine Neutralität mit Sicherheitsgarantien akzeptieren könnte, eröffneten sich neue diplomatische Spielräume, sagte Rüdiger Lüdeking, Ex-Botschafter bei der OSZE, im Dlf. Dennoch müsse man sich auf eine längere Übergangsphase hin zu einem neuen Kalten Krieg einrichten.

Heinlein, Stefan | 09. März 2022, 06:50 Uhr

Quelle grün-kursives Zitat & Interview

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.