Manfreds Kolumne – Impftod

Die Covidimpfung …

… mit den bekannten mRNA- sowie Vektorvakzinen wird von Regierung und Staatsfunk als das Mittel zur Bekämpfung dieser Pandemie gepriesen, zu dem es wieder mal keine Alternative gibt.

Damit werden weltweit Milliarden Menschen geimpft, angeblich um Leben zu schützen. Mittlerweile liegen da ganz andere Ergebnisse vor. Der Impfschutz, wenn er denn überhaupt vorhanden ist, hat eine Halbwertzeit von wenigen Monaten. Das ist unbestritten, denn selbst das zuständige BMG ruft zur Boosterimpfung auf und hat nach Angaben des Experten-Generals schon 30 Millionen Einheiten, natürlich zum Schutz der Menschheit, verabreicht. Jetzt, militärisch organisiert, läuft der Impfladen wie geschmiert. Man weiß auch, das diese Vakzine nicht gegen die Omikron-Variante schützen.

Dazu braucht es einen neuen Impfstoff, der noch zu entwickeln ist.

Warum dann geboostert wird, erschließt sich nicht wirklich. Aber egal, die Menschheit muss immunisiert werden. Das bedeutet, dass nach Fertigstellung des Vakzins zur Bekämpfung der Omikronvariante, die aktuell das Infektionsgeschehen beherrscht, auch nach der Boosterung mit dem neuen Impfstoff nachzuimpfen ist.

Aufgrund der Gefährlichkeit der Covid-Erkrankung hat nun die neue Ampelregierung eine Impfpflicht beschlossen, die zunächst für bestimmte Berufsgruppen festgelegt wird.

Impfpflicht für alle?

Anfang Januar will die Regierung die Impfpflicht für ALLE beschließen. Direkt im neuen Jahr laufen dazu die Beratungen im Bundestag. In Deutschland wie auch in Österreich wird gegen die Impfpflicht demonstriert wie selten in unserem Land. Erfolglos versucht die Exekutive mit zum Teil ganz unwürdigen Mitteln, das Demogeschehen zu unterbinden, mit der lächerlichen Begründung, dass gegen Abstands- und Maskenpflicht verstoßen wird, IM FREIEN!

Von Regierung und Staatsfunk wird auch gegen besseren Wissens behauptet, dass diese Impfung neben ihrer ach so tollen Wirkung kaum Nebenwirkungen zeigt. Diese LÜGE ist ein Verstoß gegen sämtliche Regeln unserer Grundrechte sowie Menschenrechte:

DIE BEVÖLKERUNG WIRD NACH STRICH UND FADEN BELOGEN!

Schon im Spätsommer und im Herbst zeigten Studien und Berichte von PEI, EMA und VAERS, dass die Nebenwirkungen immens sind. Jochen Ziegler hat das sehr gut in seinen Berichten zusammengefasst. Er zeigte auf, dass jeder 1000ste Impfling schwere Impfschäden davontrug und jeder 5.000-ste Impfling an der Impfung verstarb. Diese Zahlen haben sich weiter erhöht und mittels Studien wurde vorgetragen, dass jetzt jeder 2.500-ste Impfling an dieser Impfung verstirbt.

Vehement leugnen/verschweigen Regierung mit dazugehörigem Staatsfunk, dass es diese Impfschäden gibt. Mit Leugnen werden diese Tatsachen aber nicht ungeschehen gemacht. Anstatt über diese Nebenwirkung aufzuklären, werden sie verschwiegen und/oder als Desinformation oder in Neudeutsch als „fake  news“ bezeichnet.

SO VERANTWORTUNGSLOS VERHALTEN SICH POLITIKER, DIE WIR DURCH WAHL IN IHR AMT GEHIEVT HABEN!

Es wird geschätzt, dass es bislang bis zu 30.000 Impftote in Deutschland gibt. Diese ungeheuerlich Zahl ist nun die Basis zur Impfpflicht. Auch wenn sich die Regierung verbittet, dass sie mit den Methoden des 3. Reiches nicht verglichen werden darf, diese Zahlen sprechen eine andere Sprache, zumal sie zusätzlich auch noch von den Verantwortlichen bestritten wird.

Dieses Schutztheater in Bezug auf die Pandemie, die sich in realer Form in ihrer Gefährlichkeit als eine mittelschwere jährliche Grippewelle herausgestellt hat, ist weder aus medizinischer noch aus logischer Sicht nachvollziehbar. Hier wirken anscheinend Kräfte, wie sie von angeblichen Verschwörungstheoretikern vorgetragen werden. Es ist auch interessant zu beobachten, dass diese vorgetragen Verschwörungstheorien sich immer mehr als real herausstellen.

FAZIT

Politiker, die eine Impfpflicht durchsetzen wollen, können nur aus niedrigen Beweggründe heraus handeln. Wer jeden 2.500-sten Impfling damit in den Tod schickt, setzt sich über jede Verfassung, jegliches Grundrecht und Menschenrecht hinweg. Wie sich diese Damen und Herren rechtfertigen wollen, erschließt sich nicht. Es steht ihnen auch nicht zu, hier eine Abwägung zu treffen, ob man an Covid stirbt oder an der Impfung. Ethik, Moral, Humanität werden mit Füßen getreten.

Eines Tages werden sie zur Rechenschaft gezogen, was allerdings den Impftoten nichts mehr nützt.

Quellen:

[/read]

4 Gedanken zu „Manfreds Kolumne – Impftod“

  1. Coronaschwurbler am Werk. Aus 78 Impftoten die aktuell bestätigt sind nach allen Analysen schaffen sie es rd. 43.000 Impftote zu machen oder wahlweise über 86.000 (je nachdem ob alle 5.000 Impfungen einer sterben soll oder alle 2.500 Impfungen – nach aktuellem Stand wurden in D über 200 Mio. Impfdosen geimpft inkl. Booster).
    Sind sie Geisteskrank? Oder glauben Sie allen ernstes dass Ihre für Deutschland geltenden Zahlen die man auf die ganze Welt übertragen müsste und dann rd. 1,4 Mio. (wahlweise 2,8 Mio.) Menschen sein sollen aufgrund weit über 7 Milliarden Impfungen auch nur den Hauch einer Wahrheit haben? Und Sie verbreiten diese Schmutzsuppe auch noch!
    VG Florian M.

  2. Omikron die Fürchterliche! vs https://uncutnews.ch/omikron-beweise-aus-norwegen-und-suedafrika-zeigen-dass-covid-vorbei-ist-fertig/

    Diese Daten sind in der Tat aufregend, außergewöhnlich und großartig, denn diese milde Omikron-Variante wird rasch zur Herdenimmunität (natürliche Immunität) auf Bevölkerungsebene beitragen (siehe Abbildung 1). Die natürliche Immunität wird ihre Wirkung entfalten, und das ist es, was ich und andere nun schon seit 2 Jahren propagieren. Treten Sie zurück und überlassen Sie es der gesunden Bevölkerung, den risikoarmen „Guten“ und „Gesunden“ in der Bevölkerung, mit ihrem starken Immunsystem (angeborene und natürliche Immunität) mit diesem Erreger umzugehen, während wir die gefährdeten und älteren Menschen angemessen schützen. Der Schutz älterer Menschen steht immer an erster Stelle, und zwar richtig. Diese Ansicht bleibt unverändert. Darüber hinaus sagt uns das jüngste Auftreten von Omikron und seine sehr milde (hochinfektiöse, aber folgenlose) Ausprägung, dass sich COVID-19 im Endstadium befindet und wir als Bevölkerung dringend darauf drängen sollten, unser Leben wieder in die Hand zu nehmen. Omikron in der wiederhergestellten COVID wird als der Booster von Mutter Natur beschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.