Abbildungen & Mehr zum Artikel …

Woher kommt der Strom? 3. Woche 2020 …

… vom 28.1.2020 auf achgut.com

_______________

Abbildung

Zu weiteren Zitaten und dem kompletten Interview (Lesen und Hören): Hier klicken

_______________

Abbildung 1

Quelle: Aachener Nachrichten vom 17.1.2020

_______________

Abbildung 2

Artikel lesen: Hier klicken

_______________

Abbildung 3

Zum Vergrößern eines Charts: Auf jeweiligen Chart klicken

_______________

Abbildung 4

Das Hambacher Loch, das nach Plänen von Prof. Horst Schmidt Böcking zu einem gigantischen Großspeicher ausgebaut werden soll. Ausführliche Informationen: Hier klicken

_______________

Abbildung 5

Zum Vergrößern eines Charts: Auf jeweiligen Chart klicken

Wer einen Elektrolyseur findet, der eine große industrielle Wasserstoffproduktion mit dem ´überschüssigen` Strom gemäß Chart 5 aufbauen kann: Bitte melden!

_______________

Abbildung 6

Quelle: Hier klicken

_______________

Abbildung 7

Quelle Video: Hier klicken

_______________

Agora-Energiewende: Stand der Dinge 2019

_______________

Meine Ausführungen zu den 50.000.000 Tonnen weniger CO2 im Jahr 2019: Hier klicken

_______________

Mehr

Umweltbundesamt, Politik & „Umwelthilfe“ gegen den Diesel.

Das Märchen lesen: Hier klicken

________________________

3 Gedanken zu „Abbildungen & Mehr zum Artikel …“

  1. Ich beanstande den Begriff CO2-A u s s t o ß.
    Dieses Spurengas entsteht, bzw. wird freigesetzt bei bestimmten Prozessen, die ich mangels Spezialbildung nicht beschreiben kann. Aber, wo ist es denn nach seiner Entstehung? Wo ist denn , wenn der CO2-Gehalt der Atmosphäre immer noch bei 0,04 % liegt, und woher sollen die Katastrophen kommen, wenn er tatsächlich auf 0,0417 % gestiegen sein soll?
    Das ist genau so absurd, wie den Autofahrern die Schuld für Tsunamis zuzuschieben.
    Die Erde wird grüner, sagt die NASA. Ah, da schau her, wegen dem CO2.

  2. Es sind am Ende des Tages Begriffe: Selbstverständlich wird CO2 ausgestoßen. Zum Beispiel aus dem Auspuff eines Kraftfahrzeugs. Also: Jeder weiß, was gemeint ist. Deshalb sollten wir die Kirche im Dorf lassen, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.