27.1. eines jeden Jahres: Holocaustgedenktag in Deutschland

Heute ist der 75. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz und damit offizieller Holocaust-Gedenktag. Doch die offiziellste Gedenkveranstaltung fand bekanntlich schon vor ein paar Tagen in Yad Vashem statt. Die deutschen Medien feierten den Auftritt von Bundespräsident Steinmeier. Niemand erinnerte daran, dass derselbe Steinmeier den Herrschern in Teheran zum Jahrestag der Islamischen Revolution gratulierte, obwohl doch eines der Ziele der in die Jahre gekommenen Revolutionäre die Vernichtung des Staates Israel ist. Stattdessen konnten deutsche Medienkonsumenten lernen, dass deutsche Gedenk-Spezialisten das Holocaust-Gedenken eigentlich viel besser beherrschen als die Israelis.

Quelle: Hier klicken

____________

Lesen Sie unbedingt: Broder – Vergesst Auschwitz

____________

2 Gedanken zu „27.1. eines jeden Jahres: Holocaustgedenktag in Deutschland“

  1. Ja es war sehr schlimm was die Deutschen mit den Juden gemacht haben,nur das ganze ist mittlerweile über 75 Jahre her! Der Ami,oder besser gesagt die USA haben die Indianer ausgerottet,Iran,Irak und die Afghanistan angegriffen,noch nie eine Entschuldigung gehört,genauso wenig von Tito,Putin,Assad usw,usw,usw,und nicht zu vergessen eigentlich die ganze bekloppte Welt! Nur der Deutsche soll immer der böse sein ,warum?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.