„Konflikte dieser Welt spielen sich auf deutschen Schulhöfen ab“

Da hat Frau Merkel ja mal eine Frau berufen, …

… die knallhart die Realität  beschreibt.

Franziska Giffey. Allerdings:

Bericht lesen: Hier klicken

Ihre Lösungsansätze klangen jedoch so, als kämen sie entweder Jahrzehnte zu spät oder als seien sie ferne Zukunftsmusik. Sie plädierte für frühkindliche Bildung, forderte kostenlose Kitas, Ganztagsschulen und besser ausgebildete Lehrer, denen der Rücken gestärkt werden müsse. Nur so könne man Integration leisten. Am Ende der Sendung war es dann Giffey selbst, die darauf hinwies, dass man da eigentlich erst drüber reden könne, wenn die nötigen Kapazitäten geschaffen worden seien.

Wir reden vom Maybritt Illner Talk vom 5. April. Was sonst noch sogeredet wurde sehen Sie in der Sendung (Hier klicken).

Und/oder Sie lesen den Bericht oben rechts , aus dem auch die Zitate stammen.

Meine Meinung:

Was sich heute auf vielen Schulhöfen abspielt, kommt in 20 Jahren und früher auf den deutschen Straßen an. Viel mehr, als wir es uns heute vorstellen können. Dass, was heute geschieht, ist nur die Ruhe vor dem Sturm. Da wird es auch nicht viel helfen, wenn Frau Giffey 170 !! sogenannte Anti-Mobbing-Profis engagieren will. Lesen Sie hier von der Idee Frau Giffeys.

__________________________________________

Lesen Sie in diesem Zusammenhang auch: Hier klicken.

Bitte nicht wundern:

ALLES, was die AfD macht, ist für unsere Menschen, unsere Gruppen und Parteien mit Guten Gedanken FREMDENFEINDLICH!

_________________________________________

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.