Man muss es ´nur` noch tun!

Straffällig gewordene libanesische Clan-Mitglieder …

… können in den Libanon abgeschoben werden.

Bericht lesen: Hier klicken

Diese Leute treiben mehr oder weniger offen ihr Unwesen in deutschen Großstädten. Allen voran Berlin und Bremen.

Man weiß, dass diese Menschen einen ungeheuren Psycho– und echten Terror betreiben.

Von der Drohung („Wir wissen, wo Du und Deine Familie wohnt!“) bis hin zu Tötungen unliebsamer, unbeugsamer Mitmenschen. Ich denke da an die Berliner Jugendrichterin Kirsten Heisig, die m. E. von  Clanmitgliedern umgebracht wurde (Mehr: Hier klicken).

Deshalb muss unbedingt und schnell eine spezielle länderübergreifende Bundes-Polizeitruppe (Vorbild GSG 9) aus ledigen, fähigen jungen Männern, geführt von erfahrenen Kriminalisten,  aufgestellt werden, die unerschrocken und unbestechlich die hochkriminellen Clan-Strukturen aufbricht.

Und zwar so, dass den Clans die Lust vergeht, in Deutschland ihr Unwesen zu treiben.

Ob Deutschland das schafft? Ich fürchte, nicht.

__________________________________________

Ein Gedanke zu „Man muss es ´nur` noch tun!“

  1. Ja,kriminelle Clanmitglieder abschieben.Die haben zig Vorstrafen,sind schon als Jugendliche straffällig.Eine Gesetzesänderung,dass die deutsche Staatsbürgerschaft wieder entzogen werden soll.Wie konnten die überhaupt eingebürgert werden? Die
    Aussage,dass nicht alle Angehörigen der Clans kriminell sind,ist irrelevant,den sie sie sind zumindest Mitwisser,also in gewisser Weise auch Mittäter.Die ersten Anzeichen dieser Entwicklung gab es schon vor 30 Jahren.Für die nächste Generation die Einbürgerung deutlich erschweren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.