Es ist Wahlkampf! #6: Zuckersüß …

… kommt die Meinung von Peter Huth daher:
Meinung lesen: Hier klicken

„Flüchtlinge haben Heimweh. Sie sehnen sich nach Heimkehr. Es ist ein Wort voller Empathie. Lassen wir es uns nicht rauben.“ Quelle: Artikel rechts

Manchmal frage ich mich, für wie dusselig unsere Journalisten den Bürger, den Wahlbürger eigentlich halten.

Es grenzt an Beleidigung!

Das „Mittel gegen Heimweh“ für den syrischen Flüchtling heisst „Familiennachzug“.

Nicht die Rückkehr in ein Land, welches auf Jahre instabil und unsicher sein wird. Zumindest aus dem sicheren Deutschland heraus.

Knallhart gefragt:

Wieviele Syrer, Herr Huth, sind denn schon freiwillig zurückgekehrt nach Syrien? Aus Deutschland?

Um ihr Land aufzubauen und wieder bei Frau(en) und Kindern, die sie schmählich in der Kriegshölle zurückgelassen haben, zu sein.

Wieviele, Herr Huth?

__________________________________________

Einige Kommentare zum  Artikel oben rechts:

Quelle: Hier klicken

__________________________________________

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.