Die Identitätsfeststellung von Flüchtlingen

Mindestens 2/3 der Menschen kommen …

… ohne Ausweispapiere.

Erzählen irgendwelche Geschichten. Legen sich ggf. mehrere Identitäten zu.

Alle? Nein, nicht alle, aber viele. Viel zu viele.

Was ist nun so schrecklich daran, das Smartphone, das praktisch nie verloren geht, zu überprüfen?

Unsicher ist das Verfahren ohnehin. Denn eine neue (Prüf-) Simkarte ist bei Aldi oder  anderswo schnell besorgt und eingelegt.

Die Naivität unserer Menschen mit den Guten Gedanken kulminiert in den Aussagen von Eva Högl, SPD. Schauen Sie sich das Video an: 

Moma Moma 21.2.2017
Video sehen: Auf Bild klicken

„Ob hierzu eine richterliche Anordnung erforderlich sei, werde noch geprüft, sagte Högl. Eine flächendeckende Überprüfung der Handydaten lehnt die SPD-Politikerin ab.“ Quelle: Auf Bild rechts klicken

_____________________________________________

Recht vernünftig sieht es m. E. der CDU-Politiker Stefan Harbarth:

Smartphone 1
Vergrößern: Auf Text klicken.

__________________________________________

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.