Erika Steinbach tritt aus der CDU aus.

Sie behält ihr Bundestagsmandat …

… bis zum Ende der SteinbachLegislaturperiode. Als direkt gewählte Abgeordnete ist das durchaus legitim.

Genau so legitim ist, dass sie von der AfD umworben wird.

Alles Andere wäre auch nicht normal, oder? 

logo-politikversagen
Zur Webseite: Auf Logo klicken

Ich behaupte gleichwohl, dass Frau Steinbach viel zu viel des neuerdings auch von Links – gemeint ist nicht „Rechts“ zu wählen – so inständig geforderten Anstands – gemeint ist da, nicht „Rechts“ zu wählen – besitzt, um vor der Wahl der AfD beizutreten.

Lesen Sie den Bericht und, wenn Sie WELTplus-Abonnent sind, auch das komplette, sehr erhellende Interview, welches die WELT am Sonntag mit Erika Steinbach geführt hat, indem sie hier klicken.

Meine früheren Artikel zu Frau Steinbach finden Sie hier.

_____________________________________________

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.