Gender (n) aktuell: Sprachwissenschaftler beziehen Stellung

Man fragt sich nur, warum sie so lange geschwiegen haben

In öffentlich-rechtlichen Sendern machen sich „geschlechtergerechte Sprachformen“ breit. Dagegen protestieren jetzt rund 70 Linguisten und Philologen. Diese Praxis sei ideologisch, missachte gültige Regeln und produziere „sozialen Unfrieden“.

Quelle WELTplus-Artikel, Zitat & PDF* & PDF*-Leserkommentare

________

Audi Gender-Vorstellungen im Original

________

*Weil das Thema außerordentlich wichtig für die Fragestellung „Sprache & Gendern “  ist, zitieren wir den Text und die ersten Kommentare als PDF. Verweise und alle Kommentare der Leserschaft lesen Sie komplett, wenn Sie WELTplus testen/abonnieren.  Wir empfehlen WELTplus ausdrücklich: 30 Tage kostenlos/günstig testen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.