Eine realistisch-vernünftige Stimme – Dr. Thomas Voshaar

Da schluckt sogar der Interviewer:

Lesen Sie auch hier & hier

_______________

Voshaar sagte im Deutschlandfunk, Omikron habe eine akzeptable Krankheitslast und sei stark ansteckend. Wenn sich Menschen damit infizierten, werde die immunologische Abwehr im Körper breiter. Der Arzt sagte wörtlich: „Wir müssen mit dem Virus leben und darauf setzen, dass sich hundert Prozent mit Omikron infizieren. Das führt in die Normalität.“ Wenn danach noch weitere natürliche Infektionen erfolgten, sei das der Weg von der Pandemie in einen sogenannten endemischen Zustand. Voshaar betonte, man könne das Corona-Virus nicht wegimpfen.

Die Arbeitsbelastung in den Kliniken hält der Chefarzt für erträglich. Die Spitzenbelastung halte immer nur kurz an. Grundsätzlich sieht er die Kliniken gut ausgetattet. „Solange die Patienten nicht auf den Fluren stehen, haben wir Platz“, hieße es in seiner Klinik.

Vohaar ist auch Präsident des Verbands Pneumologischer Kliniken. Er gab zu, dass seine Ansichten nicht von allen Ärzten geteilt werden.

Streeck rät zu Kontaktbeschränkung und Impfung

So geht zwar auch der Virologe Hendrik Streeck davon aus, dass irgendwann alle mit dem Virus in Kontakt kommen werden, er rief aber im ZDF zur Kontaktbeschränkung und vor allem zur Impfung auf. Bei so hohen Zahlen solle jeder noch einmal aufpassen. Es ginge darum, die Zeit bis zur Trendumkehr zu überbrücken.

Diese Nachricht wurde am 29.01.2022 im Programm Deutschlandfunk gesendet.

_______________

Das MEDIAGNOSE-Corona-Statement

4 Gedanken zu „Eine realistisch-vernünftige Stimme – Dr. Thomas Voshaar“

  1. Voshaar war der erste, der die Pathophysiologie der Sars-2Erkrankung richtig erkannt hat. Er ist nun wieder der erste, der den Mut hat, Öffentlichkeit zu aussern, was andere nur hinter vorgehaltener Hand äussern, nämlich, dass eine Impfung gegen saisonale Erkaltungsviren sinnlos ist, dass Omikron mittlerweile ein harmloses Virus geworden ist und dass mal endlich Schluss mit der medialen Panikmache sein muss.
    Hoffentlich wagen sich jetzt auch mal ein paar andere vor.
    So langsam wird die Massenhysterie nämlich unerträglich.

  2. Hier in Deutschland nicht!!!

    Es muss eine Impfpflicht installiert werden! Alles andere währe ja ein zugeben von fehlern der Politik.
    Drosten wehrt sich ja auch lautstark. Betroffene Hund bellen eben!
    Armes Deutschland!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.