Reitschuster: Dr. Weber zur Übersterblichkeit

Quelle

Das Thema Übersterblichkeit und Corona

… ist ein großes Streitthema. Dazu gibt es verschiedene Meinungen. Die einen behaupten, Corona verursache eine große Übersterblichkeit. Die anderen behaupten, es gäbe in 2020 gar keine Übersterblichkeit, diese gäbe es erst in 2021 wegen der Impfkampagne, siehe meine Analyse dazu hier.

Das Übersterblichkeitsthema ist sehr verwandt mit der Frage, die wir in diesem Artikel klären wollen:

Sind die vom RKI gemeldeten Coronatoten eher AN oder eher MIT Corona gestorben?

Ein AN Corona Verstorbener ist nach meiner Definition jemand, der ursächlich „wegen Corona“ gestorben ist (hätte also ohne Corona weitergelebt, aber natürlich unklar, wie lange noch). Ein MIT Corona Verstorbener hingegen ist nicht ursächlich an Corona gestorben (wurde also z.B. vom Bus überfahren, und war positiv auf Corona getestet gewesen).

Das RKI meldet für 2020 ca. 41.000 und für 2021 ca. 73.000 Coronatote. Wären die meisten MIT Corona verstorben, dürften wir in 2020 gar keine Übersterblichkeit haben, und die Übersterblichkeit in 2021 ginge dann wohl ganz auf das Konto anderer Ursachen, wie z.B. der Impfung. Ob das stimmt, wollen wir in dieser Analyse überprüfen.

Wie immer schauen wir in der Analyse auf die Gesamtsterbedaten (die die meiste Aussagekraft haben). Wer dazu mehr wissen will, gerne hier und hier lesen.

[…] Weiter lesen

[/read]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.