Prof. Ulrike Guérot & Das ist mal ein Coup …

… allesdichtmachen.de

Schauspieler, Künstler und andere lassen sich bitter – ironisch über die m. E.  linksfaschistische Corona-Politik der

Grundrechtsabschaffung aufgrund irgendwelcher spinnerten Daten (PCR-Tests, Intensivbetten, Todeszahlen usw.)

aus.

Klar, dass viele Medien, dass die Politik „not amused“ ist.

In dem Moment, als ich dieses schreibe, kommt um kurz nach 8:00 Uhr der Dlf daher und interviewt Frau Prof. Guérot von der Uni Krems. 

Das Interview ist …

… der Knaller.

Frau Guerot schafft es, die Dlf-Moderatorin Stephanie Rohde, die kurz vorher noch den Russland-Besucher Kretschmer fast an den Rand des Wahnsinns gebracht hat, in über 16 Minuten „rund“ zu reden. Das ´MitbürgerInnen` sei der Professorin verziehen. Sie argumentiert stark und trotz einiger „Fehler“ , z.B. Maaßen statt Maas, deckt Frau Guérot eindringlich und engagiert die Ursachen für den Niedergang der Debattenkultur in Deutschland auf.

Hören Sie das Interview des Dlf mit Frau Prof. Guérot vom 24.4.2021, welches einen Meilenstein zur Analyse der Debattenkultur darstellt:

Das Interview lesen

Ein Gedanke zu „Prof. Ulrike Guérot & Das ist mal ein Coup …“

  1. Schauspieler,

    Jetzt fragen die Schauspieler sich „Was ist eigentlich los in Deutschland?“
    Ganz einfach, auf Deutsch, es ist eine riesen Sauerrei los in diesem Land. Sobald man seine Meinung äußert wird man als Rechts oder sogar als Faschist abgestempelt.
    Freie Meinungsäußerung ist ab dem 23.04.2021 nach dem Ermächtigungsgesetzt jetzt überhaupt nicht mehr erlaubt. das war vorher schon nicht gewünscht.
    Zudem wird auf die Körperlich Unversehrtheit und auf die Unversehrtheit der Wohnung zugegriffen.
    Das ist jetzt wieder so wie es vor 1947 war.
    Warum wurde der Nürnberger Codex verfasst? Wer setzt den jetzt durch und wann?

    WILLKOMMEN IN DER DDR 2.0

    Schönes unfreies Wochenende!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.