Bundestag 12.2.2021: Epidemische Notlage nationaler Tragweite

Demnächst wird sie verlängert – So sicher wie das Amen in der Kirche!

Meine Meinung

____________________________

Die größte Oppositionfraktion (AfD) im Bundestag meint dazu:
  1. Dr. Robby Schlund

2. Ulrich Oehme 

Quelle der Videos, des grün-kursiven Zitats & alle Redern und Dokumente: Hier klicken

Mehr

Ein Gedanke zu „Bundestag 12.2.2021: Epidemische Notlage nationaler Tragweite“

  1. Die epidemische Notlage nationaler Tragweite sieht z.B. so aus, dass 20-30% der als „Coronakranke“ bezeichneten Patienten im Krankenhaus (Normalstationen) gar nicht wegen Corona eingeliefert wurden. Sondern z.B. wegen eines gebrochenen Beins, oder weil sie schwanger waren. Und dann wurden sie zufällig positiv getestet.
    Auf den Intensivstationen werden 10% der „Coronafälle“ wegen anderer Krankheiten behandelt, nicht wegen Corona (Datenquellen: ‚Die Zeit‘, Barmer Ersatzkasse).
    Aber das RKI stuft sie als „Coronafälle“ ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.