WHO bestätigt versehentlich: Corona nicht tödlicher als echte Grippe

Die Weltgesundheitsorganisation hat endlich bestätigt, was wir (und viele Experten und Studien) seit Monaten sagen – das Coronavirus ist nicht tödlicher oder gefährlicher als die saisonale Grippe.

Mehr

Ein Gedanke zu „WHO bestätigt versehentlich: Corona nicht tödlicher als echte Grippe“

  1. Und ist es noch so fein gesponnen, es kommt doch an das Licht der Sonnen!!!

    Die gesamte Fachwelt stürzt täglich auf uns ein und will uns nahe bringen, dass wir alle mehr oder weniger von der Pandemie verschlungen werden. Covid-19 ist ja um ein Vielfaches gefährlicher und darf auf gar keinen Fall mit der Influenza verglichen werden.

    DIESER VERGLEICH VERBIETET SICH!!!

    Nun haben diese „Würstchen“ von der WHO mal selber die Karten aufgedeckt und uns hinterlassen, dass die Coronapandemie nicht mal so schwer wie eine übliche, durchschnittliche Grippewelle ist. Sie haben stets vor dem absoluten Killervirus gewarnt, der die Menschheit dahinrafft. 2009 haben sie ja schon aufgrund der Schweinegrippe, die Kriterien geändert um überhaupt eine Pandemie ausrufen zu können. Das war von der WHO nun der 3. Versuch uns eine „fürchterliche Pandemie“ anzuhängen, die mit dem Statement von einer Sterblichkeit von 0,14 %, sich als „harmloses, jährlich wiederkehrendes, grippales Geschehen“ herausstellt.

    Was fangen wir mit diesen Informationen an?

    Seit Monaten schreiben wir uns die Finger blutig und haben ständig gegen „Mainstream und Regierungen“ interveniert, um mit statistische Material aufzuzeigen, dass dies Geschehen keine Katastrophe ist, sondern lediglich einer normalen Grippewelle entspricht!

    HIER GEHT ES UM DEN GANZ GROßEN BLUFF!!!

    Wieder mal hat die WHO mit ihrem genialen Finanzier Gates die Welt verrückt gemacht. Die Medien haben die absoluten Katastrophen in Form von Bildern aus Italien, Spanien und den USA, ein weltweites Entsetzen hervorgebracht. Die Menschheit wurde in Angst und Schrecken versetzt, was bis heute anhält und auch weiter als Vorwand genutzt wird, um dieses Szenario aufrecht zu erhalten. WHO und Gates (oder umgekehrt) setzten Menschheit und Regierungen unter Druck, dass nur eine weltweite Impfung die Menschheit vor der Ausrottung bewahrt. Die Regierungen haben (ausnahmsweise) umgehend reagiert und Milliarden für die Entwicklung eines Impfstoffes durch Sammlung bereit gestellt. Jetzt wetteifern die Pharmaunternehmen um den Impfstoff zu entwickeln. Da das von der Weltgemeinschaft finanziert wird, die Hersteller von der Haftung ausgenommen sind, ist dies Unterfangen das „RIESENGESCHÄFT“! Da unser Sonnyboy Bill Gates ja bei vielen großen Pharmaherstellern beteiligt ist, entsteht hier ein riesiges „ABZOCKUNGSKARTELL“!!!

    Die Völker indessen, die durch die Lockdowns in einer Weise geschädigt werden, die eigentlich unvorstellbar sind, verschulden sich weltweit in einem Maße, dass hier eine große „Agenda“ zum Vorschein kommt. Unter dem Schlagwort „Transformation“ laufen im Hintergrund Dinge ab, die einer Enteignung der Völker gleichkommt. Diese Umverteilung verläuft wie immer zu Gunsten des Kapitals ab.

    Somit haben wir einmal das Phänomen, dass die Regierungen ihre Völker in Angst und Schrecken halten, was auch weiterhin vonnöten ist, um Anfänge von Aufständen zu verhindern und zum anderen das Phänomen, dass die einzelnen Volkswirtschaften ausbluten und somit zum Spielball des Kapitals werden. Zusätzlich werden dann die Volksgemeinschaften in ein Kontrollsystem gezwungen, welches wir nicht mehr loswerden.

    Freiheit, nach der Vorstellung der künftigen Regierungen, ist nur dann möglich, wenn wir uns diesen Rahmenbedingungen unterwerfen. Nur wer geimpft, einen Immunitätsausweis besitzt und digitaler Überwachung zustimmt, darf überhaupt mobil sein und nur insoweit, als es diesen Diktatoren in den Kram paßt.

    WIR MUTIEREN ZU UNTERTANEN!!!

    FAZIT

    Wenn jetzt nicht ein Ruck durch die Volksgemeinschaften geht, wann dann! Wir müssen uns nun endlich von diesem „Zwang der Regierungen“ befreien. Dies ist nur möglich, mit permanentem Widerstand gegen Regierung und Behörden. Sie sind dabei uns mit ihren „wohlfeilen Maßnahmen“ zu unterdrücken. Die Grundgesetze werden geschliffen, die Freiheiten eingeschränkt und die Mobilität unterwandert. Das alles geschieht unter dem Gesichtspunkt des „Schutzes“! Auch dazu haben wir in den letzten Monaten Stellung bezogen und gewarnt. Die erneute Panikmache zeigt deutlich auf, dass dieser Zustand der Verängstigung zum „Geschäftsmodell“ geworden ist.

    DIESE ANGST MUß ABGELEGT WERDEN!!!

    Wenn wir das nicht schaffen, verdienen wir es nicht, anders behandelt zu werden. Diese Damen und Herren aus Politik müssen bekämpft werden. Eigentlich wurden sie von uns gewählt um unsere Angelegenheiten zu vertreten. Inzwischen sind sie zur manipulierten Masse der Regierung verkommen. ABER, DIE NÄCHSTE WAHL KOMMT MIT ABSOLUTER SICHERHEIT!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.