Sophie-Marie Pott – Europasprecherin Fridays for Future

16 Jahre ist Frau Pott alt

 Sophie-Marie Pott ist das Beispiel für eine hochintelligente junge Dame, die gutgedankliche Visionen hat. Eine junge Dame, die geschliffen spricht und ihr Anliegen überzeugt ´rüberbringt`. Was allerdings fehlt, fehlen muss, ist eine realistische Einschätzung der wirtschaftlichen, der gesellschaftlichen und auch klimafaktischen Lage in den verschieden Staaten der Welt. Grund ist ist vor allem ein praktisch nicht vorhandener Erfahrungsschatz nebst solider MINT-Ausbildung. Liegt aber irgendwie in der Natur der Sache, wenn man 16 Jahre alt ist, oder? Deshalb: Hut ab!

Mehr

Ein Gedanke zu „Sophie-Marie Pott – Europasprecherin Fridays for Future“

  1. Sehr geehrte Frau Pott,

    ich habe Ihr Interview im Deutschland-Funk gehört und war sehr von Ihnen und Ihren Aussagen beeindruckt.
    Der Wechsel Ihres Fokus von den Bürgern auf die Entscheider/Gesetzgeber ist richtig, aber zu kurz gesprungen.
    Ich berate die öffentliche Hand berufsmäßig auf der Ebene von Landkreisen und Städten seit sehr vielen Jahren u.a. im Zusammenhang mit ökologischen Fragestellungen. M.E. haben wir vor allem ein Vollzugsproblem, das sich aus sehr unterschiedlichen Aspekten speist, die es zu betrachten gilt. Der Fokus sollte auf die Vollzugsebene gerichtet sein, denn dort wird über Erfolg oder Misserfolg letztlich entschieden. Diese Erkenntnis kommt seit 2015, vielleicht auch sehr viel früher, viel zu kurz.

    Bei Interesse können wir uns hierzu gerne austauschen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Bernd Klinkhammer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.