Anmerkungen zu Umfrageergebnissen

Bei Umfrageresultaten …

… ist immer Vorsicht angebracht: Stichprobengrösse, Fehlermarge und weitere methodische Entscheide wirken sich auf die geschätzten Werte für die Parteien aus.

So beginnt ein wichtiger Artikel der NZZ, den Sie unbedingt lesen sollten:

Grün-kursive Zitate und kompletten Artikel lesen: Hier klicken

Bei der Europawahl kamen in Deutschland die Grünen der Union gefährlich nah, sie waren erstmals zweitstärkste Kraft. Nun liegen sie in Umfragen «erstmals vor der Union» – so titeln viele Medienhäuser am Donnerstag und Freitag. Doch stimmt das? Oder liegen die Grünen mit der Union «etwa gleichauf», wie andere schreiben?

Betrachtet man lediglich die auf Grundlage der Antworten aus einer Stichprobe von 1500 Wahlberechtigten geschätzten Werte, so liegen die Grünen in der ARD-Umfrage tatsächlich vorn. 26 Prozent der Befragten gaben an, sie würden die Grünen wählen, wäre am nächsten Sonntag Bundestagswahl. 25 Prozent wollten eine der beiden Unionsparteien wählen.

[…]

_____________________

 

 

 

 

 

_____________________

[/read]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.