Unliebsame Meinungen …

… werden mehr und mehr abgewürgt.

Zum Thema AfD und Meinungsfreiheit habe ich in diesem Zusammenhang bereits etliches geschrieben.

Paradebeispiel ist die Causa Petry in Düsseldorf.

Auch ganz „nett“: Hier klicken

Der neueste „Knaller“ in Sachen Meinungsfreiheit …
Quelle ZItat links &Bericht lesen: Hier klicken

… ist die Ausladung von Rainer Wendt, dem Vorsitzenden der Deutschen Polizeigewerkschaft durch die Goethe-Universität Frankfurt.

„Laut Polizeigewerkschaft heißt es in der E-Mail zur Begründung, es gebe hinsichtlich der Veranstaltung Sicherheitsbedenken. Man rechne mit einem möglicherweise eskalierenden Protest linksalternativer Gruppierungen.“

So weit ist es also schon wieder. Irgendwelche „Gruppierungen“ bestimmen, was vorgetragen werden darf oder nicht. 

Der Vortrag, den Rainer Wendt halten wollte, ist nicht neu.

Schauen Sie ihn sich hier auf mediagnose.de an:

Rainer Wendt bezieht sich einige Male auf die Rede eines Herrn Lauterbach. Dieser Mann ist Mitarbeiter des BAMF. Wenn Sie Zeit haben, sehen Sie sich zunächst diese Rede an, die vor der Wendts liegt:

Eine Kritik zum „P0litischen Salon“ der Konrad-Adenauer-Stiftung, an dem Rainer Wendt und Herr Lauterbach teilnahmen: Hier klicken

__________________________________________

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.