Aktuell: Frauke Petry will nicht der AfD-Fraktion angehören

Es ist schon ein Paukenschlag, …

Bericht lesen: Hier klicken

… doch lieber ein Anfang mit Schrecken, denn ein schwelender Konflikt.

Frau Petry macht aus ihrem Herzen keine Mördergrube. Sie ist direkt gewählt und hat das Recht fraktionslos im Bundestag zu sitzen. Vielleicht findet sie ja Mitstreiter, um eine eigene Fraktion zu gründen.

Der Richtungsstreit jedenfalls liegt offen auf dem Tisch. Das ist gut so.

Ob Frauke Petry Fraktionsmitglied ist oder nicht:

Am Hauptgrund vieler Wähler ihr Kreuzchen bei der AfD zu machen ist und bleibt

  • die unkontrollierte Zuwanderung,
  • die Migrantisierung der deutschen Städte,
  • die steigenden Kriminalitätsraten.
  • usw., usw.
Bei diesen Punkten muss die AfD ihre Rolle als Opposition in erster Linie sehen und wahrnehmen.

Dafür wurde die Partei gewählt!

___________________________________________

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.