E-Autos: Ökobilanz und mehr

Axiomatisch …

Tesla Öko
Bericht kostenpflichtig lesen: Auf Bild klicken

… steht die Ansicht im Raum, das E-Autos das Nonplusultra für Klima und Umwelt seien.

Da kommt auf einmal ein Bericht daher, der sich mit der Ökobilanz dieser Fahrzeuge beschäftigt.

Genauer gesagt mit der des

Akkumulators, 

der wiederaufladbaren Fahrzeugbatterie.

Autonomes Fahren
Meiner Meinung nach ein Hirngespinst. Bericht lesen: Auf Text klicken

Wenn man dem Bericht glauben darf, wird die Ökobilanz eines E-Autos oft erst nach Ende der Lebensdauer eines solchen Akkus positiv.

Also sehr selten, praktisch nie

Denn auch ein Akku hält nicht ewig bzw. lässt in der Leistung stark nach  und muss getauscht werden.

Zetsche
Lesen Sie auch das bemerkenswerte Interview mit Daimler-Chef Zetsche: Auf Text klicken

Besonders traumatisch dürfte für unsere Freunde, die an das CO2 als alleinige Ursache des Klimawandels – ich gehöre nicht dazu – glauben, die Tatsache sein, dass bei der Herstellung einer Fahrzeugbatterie so viel CO2 freigesetzt wird, wie ein Verbrennungs-Kfz erst nach 90.000 Kilometern oder  mehr emittiert hat.

Weil ein erhellender Artikel auf WELTonline kostenpflichtig ist, hier die wichtigsten Passagen als Zitate:

Mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.