Kindergeld für Europa

Am 19. Dezember 2016 schrieb ich:

… wie dümmlich-naiv unser Sozialstaat in dieser Sache (Kindergeld für Kinder im Heimatland, R.St.) aufgestellt ist. Denn auch wenn es bei der Zumessung des Kindergeldes immer mit rechten Dingen zuginge – ich persönlich bezweifele das sehr stark -, handelt es sich um eine

Gelddruckmaschine,

die unschöne Gestalten jedweder Couleur auf den Plan ruft.

Konkret: Kriminelle, die sich dieses leichte Geschäft nicht entgehen lassen (Nichts ist schneller gefälscht, als eine Geburtsurkunde in Südosteuropa). Egal, ob direkt in den Familien oder organisiert, wie wir es aus den Bereichen Zwangsprostitution und Einbruchdiebstahl kennen.“ Quelle: Hier klicken

Aktuell berichtet WELTonline:

Kindergeld Betrug
Bericht lesen: Auf Bild klicken
Gestern war es noch AfD-Niveau.

Heute ist es erkannte Realität.

____________________________________________

Der Krug geht solange zum Brunnen, bis er bricht

____________________________________________

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.