Deniz Yücel: Jetzt ist es zu spät

Eine ´diplomatische Meisterleistung`

unserer Politeliten.

Aufwachen, wenn der Zug abgefahren ist, wenn das Kind im Brunnen liegt.

Nur ein sofortiges und striktes Eingreifen hätte  – vielleicht –  geholfen.

Jetzt muss Deniz Yücel wohl in Untersuchungshaft schmoren. Solange bis ihm der Prozess gemacht wird. Und das kann dauern. Jahre, lange Jahre im Türkenknast.

Merkelbach Deniz
Vergrößern: Auf Text klicken

Bemerkenswert ist ein Kommentar von Christiane Merkelbach zum Vorfall.

“ Ist die Demokratie gefährdet, bleibt Journalisten nichts anderes übrig, als sich vom Credo einer rein sachlichen Berichterstattung zu lösen und
Haltung zu zeigen. Deniz Yücel hatte keine andere Wahl, als angesichts dessen, was in der Türkei vor sich geht, Partei zu ergreifen. Das ist nicht nur sein gutes Recht, sondern sogar seine Pflicht.“

Wenn das denn so ist, dann muss sich der Journalist nicht wundern, wenn er eingekerkert wird.

Es ist schon ein Unterschied, ob ich in einem orientalisch-autoritären StaatHaltung“ zeige, oder in Rechtsstaaten  wie z. B. in Deutschland, den USA oder Luxemburg.

Unsere Journalisten hier in Deutschland wissen oft gar nicht, wie gut, wie einfach sie es hier haben, ihnen nicht genehme Zu- und Umstände zu kritisieren. Den Menschen mit Guten Gedanken zu geben.

___________________________________________

Eine andere Meinung zu Deniz Yücel, in Sachen Festsetzung in der Türkei.

___________________________________________

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.