2017: Koalitionsoptionen

rotrotgruen

Die höchste Hürde ist hoffentlich in erster Linie der Wähler
rotrotgruen-trittin
Lesen: Auf Artikel klicken

Allerdings sollten CDU/CSU darüber nachdenken, ob es nicht sinnvoll wäre, eine Koalition mit der AfD in Erwägung zu ziehen. Die FDP wird 2017 als Koalitionspartner ganz sicher nicht ausreichen, um eine Mehrheit zur Regierungsbildung zu erlangen.

Höchstwahrscheinlich wird es keine Regierungsmehrheit ohne die AfD, wahrscheinlich auch nicht ohne FDP geben.

Eine FDP, die damit u. U. wieder das Zünglein an der Waage sein wird. Wie fast immer, wenn sie im Bundestag war.

_____________________________________________

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.