Alltags – Rassismus

[…] und viele sich längst auf die Tatsache der Migrationsgesellschaft …
Grün-kursives Zitat Bericht lesen: Hier klicken

… eingelassen hätten, sagt Messerschmidt. „Diese Stimmen sind nicht so laut,  weil sie keine einfachen Parolen haben – und auch nicht haben können. Es ist eben komplizierter, weil man argumentieren muss.“

In Deutschland sei viel zu spät das Bewusstsein entstanden, dass man in einem Einwanderungsland lebe. „Das Leugnen dieser Tatsache hat viele Probleme verursacht, die wir heute haben. Das halte ich für eine Hauptursache von Alltagsrassismus.“

Das sind die beiden letzten Abschnitte des Artikels rechts, in dem es zum

Immer mehr Sagbaren

geht.

Da ist viel dran.

Weiter lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.