Corona – Impfnebenwirkungen aktuell: Gürtelrose (Herpes Zoster) nach Impfung?!

Nichts genaues weiß man nicht.

Die so genannte ´Wissenschaft` tut allerdings nichts, um Licht in das Dunkel zu bringen. Sogar die gesetzlich vorgeschriebene Evaluation der bisherigen Maßnahmen wird bewusst verzögert***. Weil nicht genügend Daten vorlägen. Die ersten Ratten** verlassen das sinkende Schiffe.

Zur monatelangen Knechtung der (vor allem ungeimpften) Bevölkerung hat die Datenlage aber gereicht. 

Mittlerweile kenne ich Leute, die nach den Corona-Impfungen schwer erkrankt und sogar verstorben (Turbokrebs) sind.  Ein Bekannter von mir, ein hoch intelligenter Mensch, ist schwer an Herpes Zoster erkrankt. Ein Zusammenhang mit der Impfung erscheint ihm wohl absurd. Die staatlich gelenkte und medial umgesetzte Propaganda wirkt perfekt:

Die Impfung schützt den Geimpften und seinen Nächsten, sie ist harmlos und hat keine außer die üblichen (rote Einstichstelle usw.) Nebenwirkungen.

Eine der wenigen Ausnahmen im ÖRR bildet der MDR, der sich bereits mehrfach mit Berichten über Nebenwirkungen der Corona-Impfung hervorgetan hat.

Aktuell nimmt der MDR sogar den möglichen Zusammenhang zwischen Impfung und Gürtelrose (Herpes Zoster) auf.

Quelle Zitat Keulé & kompletter Artikel

Im dem MDR-Artikel meint der Mediziner, Epidemiologe, Biochemiker und Publizist, Prof. Alexander Kekulé

„Wir nehmen an, dass einfach dadurch, dass durch den Impfstoff das ganze Immunsystem in Alarmstimmung versetzt wird, gegen dieses eine Virus, es seine anderen Aufgaben vernachlässigt. Deshalb kann es das Zoster-Virus nicht mehr so richtig in Schach halten und es kommt zu solchen Seiteneffekten.“

Leuchtet irgendwie ein, oder?

_________

Die NZZ schreibt aktuell: Krank durch die Corona-Impfung – Wie offen gehen Behörden mit den seltenen Nebenwirkungen um?

_________ 

Ich empfehle jedem Betroffenen, der meint, an Nebenwirkungen nach einer Corona-Impfung  mehr oder weniger schwer, egal, ob dauerhaft oder nicht, zu leiden, dies seinem Arzt (auch) schriftlich darzulegen mit der Bitte dies seiner Krankenakte beizufügen und Kontakt zu einem Anwalt, der auf solche  Fälle spezialisiert ist, aufzunehmen:  

Möglicher Impfschaden?

Kostenlose Erstberatung durch spezialisierte Anwaltskanzlei*

*Der Hinweis ist freiwillig. Ich bekomme keinerlei Vergütung oder Vergünstigung. Rüdiger Stobbe.  

** Es handelt sich um eine Sentenz.  Prof. Drosten ist selbstverständlich keine Ratte. Auch nicht im übertragenen Sinn!

***Weil das Thema außerordentlich wichtig für die Fragestellung „Corona“  ist, zitieren wir den Text als PDF. Verweise und alle Kommentare der Leserschaft lesen Sie komplett, wenn Sie WELTplus testen/abonnieren.  Wir empfehlen WELTplus ausdrücklich: 30 Tage kostenlos testen.

Ein Gedanke zu „Corona – Impfnebenwirkungen aktuell: Gürtelrose (Herpes Zoster) nach Impfung?!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.