Die Causa ´Krischer`

Oliver Krischer, abgebrochenes Studium der Biologie, …

… hat es immerhin zum stellvertretenden Vorsitzenden der Fraktion der Grünen im Deutschen Bundestag gebracht. 

Kürzlich fühlte er sich berufen, Annalena Baerbock bei „Lanz“ zu verteidigen. Das ging so richtig schief:

Oliver Krischer (stellvertretender Vorsitzender der Grünen im Bundestag) war am 06.07.21 bei der Sendung des Markus Lanz (ZDF) zu Gast. Im Rahmen dessen verbreitete er Klima-Panik und Deutschland muss natürlich das Weltklima retten. Zudem versuchte Herr Krischer die Frau Annalena Baerbock betreffs der Plagiatsvorwürfe zu verteidigen. Diese Verteidigung wurde allerdings nicht durch Argumente untermauert, sondern es folgte nur dilettantisches Gestammel. Die Grünen haben keinen Plan. Wer wählt die Grünen? Mit dieser Partei folgt nach dem Corona-Lockdown der Klima-Lockdown.

Quelle Video und grün-kursives Zitat

Herr Krischer ist einer dieser – meine Meinung – Schwachmaten, die aber nun mal überhaupt keine Ahnung haben.

2 Gedanken zu „Die Causa ´Krischer`“

  1. Nein, nein, das geht mir alles in die falsche Richtung. Sicher, auch die Grünen machen Fehler. Aber man muss sich der eminenten Bedeutung dieser Partei für unseren Staat und vor allem für unsere Demokratie auch einmal bewusst sein. Also hier mein Lob der Grünen:

    Bei uns haben im Prinzip alle grösseren Gruppen oder Kategorien der Bevölkerung sozusagen „ihre“ Partei. Die Arbeiter (früher jedenfalls – heute nur noch, wenn sie politisch-korrekt und „woke“ reden können) die SPD. Die Unternehmer und Selbständigen die FDP.
    Die älteren Menschen und „Normalos“ die CDU. Die Konservativen ehemaligen CDU-Wähler die AfD.
    Und diese sympathischen Zeitgenossen, die unter Stalin und Honecker alles viel besser fanden, haben die „Linke“.

    Aber was, bitte, liebe Leute, soll denn bei uns diese benachteiligte Gruppe wählen, die es ja bei uns (wie in jedem Volk) auch gibt? Jene Leute, die an der Schule in „Sozialkompetenz“ besser waren als auf den „fachidiotischen“ Gebieten wie z.B. Chemie oder Physik? Diese Schlingels, deren freier Flug des Gedankens sie dazu führt, festzustellen, dass Strom im Stromnetzt gespeichert werden kann?
    Die glauben, die Energiewende werde den deutschen Michel nicht mehr als eine Kugel Eis kosten? Dass in Fukushima Millionen Japaner verstrahlt wurden? Dass Deutschland mit seinem Zwergen-Anteil am Welt-CO2-Ausstoss die Welt retten kann, indem es sich ent-industrialisiert?
    Dass es keine Geschlechter gibt, davon aber mindestens 64einhalb?

    DIE VOLLIDIOTEN HABEN EBEN AUCH IHRE PARTEI – DIE GRÜNEN.
    Und so ist der demokratischen Repräsentanz Genüge getan.

  2. Peter Heinze (66), der KV-Chef von Rheinland-Pfalz fordert das alle ungeimpfte weg gesperrt gehören.

    Das ist an Faschismus nicht mehr zu übertreffen. Solche Menschen währen 1933 die richtigen gewesen.
    Anders kann man es nicht mehr umschreiben.

    Schämen Sie sich Herr Heinze oder Heinz ganz egal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.