Radfahrer: „Wichser, Fettes Schwein, Hurensohn!“

So wurde ich am 28.10.2017 beschimpft.

Der Sachverhalt:

Aachen Wilhelmstraße., Fahrradstreifen links, Fahrradstreifen rechts vorhanden.

Bildquelle: Hier klicken

Ich gehe Richtung Kaiserplatz auf dem rechten Bürgersteig.

Ein Radfahrer kommt mir mit einem „Affenzahn“ entgegen. Auf der falschen Seite, auf dem Bürgersteig. Ich bewege meine Arme als Zeichen der Beruhigung.

Nein, der Radfahrer will an mir vorbei.

Erst im letzten Moment Vollbremsung. Ich stehe im Weg. Der Mann attackiert mich mit dem Fahrrad.

Er lässt nicht mit sich reden.

Ich stehe weiterhin im Weg. Ich blockiere. Der Mann kennt offensichtlich diese Situation: Er steigt vom Rad, macht mit diesem eine – Achtung: Aikido-Schrittfolge –  Doppelschrittdrehung.

So gelangt er hinter mich, steigt auf´ s  Rad und fährt unter Ausstoßen der oben genannten Beschimpfungen weiter.

Auf dem Bürgersteig. Ohne Rücksicht. Ohne Unrechtsbewusstsein.

Eine der hässlichen Begegnungen mit z. T. auch betrunkenen Radfahrern auf dem Bürgersteig.

___________________________________________

Mehr zu Radfahrern: Hier klicken

____________________________________________

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.