Mauern – Zäune – Grenze

Bis heute habe ich nicht verstanden, …

… dass die im Titel genannten Begriffe so eine negative Besetzung haben.

mauern
Zum Dossier – zum Teil nur für Abonnenten – : Auf Text klicken

Das ganze Land, alle zivilisierten Länder bestehen aus Mauern, Zäunen und Grenzen sprich Begrenzungen.

Verständlich ist das allemal. So dienen Begrenzungen als Schutz und dienen der Sicherheit. Das unbefugte Eindringen vor allem von Personen soll verhindert werden.

Dass Deutschland bis 1989 eine „Mauer“ hatte, …

… war insofern eine Besonderheit, als sie einen großen Teil des Landes – Ostdeutschland – in ein riesiges Gefängnis verwandelt hat. Wer aus diesem Gefängnis fliehen wollte, riskierte sein Leben.

Für die Borniertheit der Protagonisten des real-existierenden Sozialismus sprach, dass diese Mauer als „Sozialistischer Schutzwall“ bezeichnet wurde. Was niemand glaubte; was letztlich zum Fall der innerdeutschen Grenze führte.

Mauern, Zäune einer Grenze, die sicherstellen sollen, dass ungebetene Menschen nicht einfach so in‘ s Land kommen, sondern an einem offiziellen Grenzübergang,  sind m. E. vollkommen in Ordnung.

Man muss es nur wollen.

Viele Menschen in Deutschland wollen  sichere Grenzen.

__________________________________________

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.