Heiko Maas lügt wie gedruckt

Im Bericht aus Berlin der ARD …

bild-maas
Quelle: Wikipedia

…vom 27.11.2016 (Video schauen ab Minute 9:07, erst Bericht dann H. Maas) behauptet Bundesjustizminister Heiko Maas, SPD, dass die AfD sogenannte social bots einsetzen wolle, um damit im Wahlkampf 2017 den Wähler zu manipulieren. So ist es aus dem Zusammenhang von Bericht und Interview ganz ohne Zweifel zu verstehen.

Zur Manipulation, zur Desinformation der Wähler braucht es keine (ro)bots. Da reicht doch die knallharte Lüge vor einem Millionenpublikum, um den politischen Gegner zu diskreditieren. Herr Maas weiß das, Herr Maas tut es.

Er lügt, ohne rot zu werden.

Der Moderator hat entweder keine Ahnung, oder unterstützt das Lügenwerk eines Sozialdemokraten, der besser im Saarland geblieben wäre. Bei Herrn Mass handelt es sich um einen Teil der  Hinterlassenschaft von „Schlankfuß“ Oskar Lafontaine. Ein Technokrat mit Guten Gedanken, ohne Skrupel, um des vermeintlich politischen Vorteils willen, wider besseren Wissens irgendwelche Märchen zu erzählen.

___________________________________________

Die AfD wurde bereits am 21.102016 in der ZEIT mit dem Vorwurf afd-sokonfrontiert, sie wolle das Internet zu Wahlkampfzwecken mittels social bots manipulieren. Am 23.10.2016 kommt die Gegendarstellung. Auf der Webseite der AfD. Dannach war Ruhe.

Heute:  Heiko Maas behauptet das Gegenteil.

____________

Zur AfD-Seite: Auf Logo klicken

____________________________________________

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.