Geburtenrate in Deutschland

Hurra, Deutschlands Zukunft ist gesichert.

Ist die Geburtenrate doch seit 30 Jahren nicht mehr so hoch gewesen wie heuer. Aber reicht sie aus? Mit 1,43 Kindern pro Frau? Nein, nicht pro Frau. Pro deutscher Frau. Ausländische Frauen bekommen in Deutschland 1,95 Kinder. Das macht dann die 1,5 Kinder im Durchschnitt.

Jetzt brauchen Sie nur noch ein wenig in Thilo Sarrazins Bestseller von 2010  zu schmöckern, dann ahnen Sie, was die Zahlen bedeuten.

Wie auch immer, bemerkenswert ist, dass die Fakten ungeschönt kommuniziert werden. In Mainstreammedien. Wie z. B. von der SZ:

„Was auffällt, wenn man sich die aktuellen Zahlen ansieht: Den größten Anteil am Zuwachs 2015 tragen Frauen mit ausländischer Staatsangehörigkeit. Er ist damit unmittelbar Folge der hohen Zuwanderung. Besonders starken Einfluss haben Geburten von Frauen aus Syrien, Rumänien, Bulgarien, Kosovo oder Serbien. Der Einfluss ausländischer Mütter, die für deutsche Verhältnisse überdurchschnittlich viele Kinder hier bekommen, wird in den nächsten Jahren vermutlich weiter wachsen.“

Lesen Sie den gesamten Kommentar von Vera Schroeder. Klicken Sie einfach auf die süßen Babys.

geburtenrate

_____________________________________________

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.