Thilo Sarrazin versteht jeden Flüchtling

 Änkermän, ein Kommentator zum Artikel rechts unten:

„Klar verstehe ich die Millionen, die nach Deutschland „fliehen“ wollen – als

Lesen: Hier klicken

Deutscher darf ich aber doch dagegen sein, dass das Land mit Menschen geflutet wird, welche zum Großteil weder in kultureller noch in intellektueller Hinsicht reinpassen und in ihrer Masse das Land zum Negativen verändern – wo soll da ein Widerspruch sein?“

Änkermän bringt es auf den Punkt. Das ist weder fremdenfeindlich noch rassistisch, sondern eine sehr vernünftige Meinung, die übrigens von vielen Lesern geteilt wird.
Auch die Ansicht im Artikel, …
dass es ein Widerspruch sei, zu verstehen, dass Menschen aus elenden Verhältnissen flöhen und gleichzeitig zu kritisieren, dass sie damit ihrem Land keinen Gefallen täten, weil sie zum Wiederaufbau fehlten, kann ich nicht nachvollziehen.
____________________________________________

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.