Terror: Islam in Europa – Islam in Deutschland #2

Der Beschwichtiger, Aiman Mazyek, …

… ist Meister der Verstellung

Mehr

Ein Gedanke zu „Terror: Islam in Europa – Islam in Deutschland #2“

  1. Interessant ist das Interview mit Burkhard Dregger, CDU Berlin, Sohn von Alfred Dregger (wer kennt den alten Haudegen noch?) in der ‚Bild‘ von heute. Er meint, wir müssten die islamistischen Tendenzen schon an der Schule mit dazu ausgebildetem Personal bekämpfen. Und wir dürften uns nicht von der Rassismus-Diskussion daran hindern lassen, das Islamismus-Problem zu benennen.
    Letzteres ist im Prinzip okay.
    Aber wie soll denn „ausgebildetes Personal“ die festgefügte Weltanschauung des Islamismus bekämpfen`? Mit salbadernden Psychologen und Pädagogen? Auf freiwilliger Basis? Die Eltern der entsprechenden Schüler bekämen doch einen Lachkrampf.
    Was „ausgebildetes Personal“ bewirkt – oder NICHT bewirkt – haben wir am Attentäter von Wien und vielen anderen gesehen, die in entsprechenden Programmen waren.
    Eher drehen die Islamisten noch deutsche Psychologen um als umgekehrt.
    Nein, es hilft nur eins: Dieses Pack gar nicht erst hineinlassen. Und das, was schon da ist, rausschmeissen. Mit Aberkennung der Staatsbürgerschaft, wenn es nicht anders geht.
    Pack haben wir in Deutschland schon genug. Wir müssen nur auf die linken Sektierer schauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.