München II

Gott sei Dank:

München kein islamistischer Hintergrund

Die dpa beruhigt die Menschen. Das ist der Agentur hoch anzurechnen.

Es wäre vielleicht sinnvoll gewesen, folgendes zu ergänzen:

Und wenn es einen islamistischen Hintergrund gäbe; es hat mit dem Islam nichts zu tun!

______________________

Wappen München
Wappen München

Nun kann in Ruhe darüber nachgedacht werden – allen voran der Bundesinnenminister – ob es Terror, ein Amoklauf, oder ob es etwas dazwischen war.

Wenn es ein Amoklauf  gewesen sein sollte, wäre alles in Ordnung. Da legen wir mal gerne eine Millionenstadt auf Eis.

______________________

Tragisch ist, dass es sich bei dem Täter um einen Deutsch-Iraner handelt.

Konnte es nicht endlich mal ein richtiger Deutscher sein? Am besten ein Rechtspopulist, besser noch ein Rechtsextremist. Mitgliedschaft in der NPD,  besser noch der AfD wäre ideal.

______________________

Die sozialen Medien haben sich bewährt           logo twitter

Massive Polizeikräfte (2.300 Mann und Männinen) haben nach den vielen wertvollen Hinweisen über Twitter, Facebook & Co, die gesamte Stadt, die sicherheitshalber komplett lahmgelegt wurde, nach Phantom-Amokern – Hinweise auf einen islamistischen Hintergrund lagen ja zum Glück nicht vor – durchsucht.

Bild GSG 9
GSG 9 Bildquelle Google

_______________________

Leider war es am Ende nur ein Einzeltäter.

Logo Polizei Bayern
Zur Webseite: Auf Logo klicken

Da hätte man eigentlich nicht solch einen Aufriss machen müssen. Zumal der junge Mann sich bereits selbst gerichtet hat.

Klar, er hat vorher 9 Menschen erschossen und 16 z. T. schwer verletzt.

Aber: Es war – Gott sei Dank – wahrscheinlich kein Terrorismus.

Denn: Hinweise auf einen islamistischen Hintergrund liegen zum Glück nicht vor.

_______________________

Danke dpa, danke liebe Medien  für den frühzeitigen Hinweis!

Jetzt bin ich aber so was von beruhigt. 

_______________________

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.