Sieben Jahre Temperaturstillstand

Quelle grün-kursives Zitat & alle Verweise/Kommentare

Die Klimadebatte wird von Politikern …

…sowie Mainstream-Medien und -Wissenschaftlern genauso gesteuert wie die Debatte um «Covid». Wir müssen unsere Lebensgewohnheiten drastisch verändern, um eine Katastrophe abzuwenden, so das Mantra. Und wie in der «Covid»-Debatte widersprechen etliche Wissenschaftler dem offiziellen Narrativ und werden deswegen ignoriert, diffamiert und zensiert.

The Daily Sceptic veröffentlichte nun die jüngsten von Satelliten erstellten Temperaturaufzeichnungen auf 24-Stunden-Basis. Die Daten wurden vom Meteorologen Dr. Roy Spencer von der Universität von Alabama zusammengestellt, der vor kurzem von Google AdSense ausgeschlossen wurde, weil er «unzuverlässige und schädliche Behauptungen» veröffentlichte.

Dr. Spencer sammelt seit 43 Jahren Satellitentemperaturdaten und wurde für seine Arbeit von der NASA und der American Meteorological Society ausgezeichnet. Derzeit arbeitet er mit der NASA an dem Advanced Microwave Scanning Radiometer, das auf dem Aqua-Satelliten fliegt. Solche Kompetenzen interessieren Google jedoch nicht. Der Konzern lässt wissen, dass er alle Seiten verbieten werde, die dem «etablierten wissenschaftlichen Konsens» skeptisch gegenüberstehen.

Die neuesten Satellitendaten entlarven dieses Vorgehen abermals als reine Willkür. Wie die blaue Linie zeigt, gab es im vergangenen Monat kaum eine Abweichung (0,03°C) vom Durchschnitt des Zeitraums 1991-2020. Der 13-Monats-Durchschnitt der roten Linie zeigt eine Bewegung von etwas mehr als 0,1°C. Ausserdem zeigen die Satellitenaufzeichnungen seit sieben Jahren und drei Monaten keine globale Erwärmung mehr.

[…] Beleggrafik und weiter lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.