Neger

Der MDR streicht eine Sendung.  In der es um Sprache gehen sollte. Politisch un/korrekte Sprache. Der Leser des Berichtes, Janko H. meint: Diese ganze gekünstelte Political Correctnes, dieses Verkrampfen um in der Öffentlichkeit ja nicht den Hauch eines Fehlers zu machen wirkt einfach nur noch lächerlich. Wie um Gottes Willen soll den eine vernünftige Diskussionskultur … „Neger“ weiterlesen

Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen …

… „Neger“ nicht. Nach Ansicht der Staatsanwaltschaft (StA) in Traunstein ist das Wort „Neger“ und die Zuschreibung von Krankheiten an dunkelhäutige Menschen im politischen Meinungskampf keineswegs tabu. Die Strafverfolger aus der Kleinstadt im Regierungsbezirk Oberbayern verzichten daher auf ein Ermittlungsverfahren gegen den AfD-Landtagsabgeordneten Andreas Winhart. Quelle: Oben auf „nicht“ klicken.

Realsatire: Volksverräter, Volksfeinde …

… würde ich sie niemals nennen. Unsere Politprofis mit den Guten Gedanken. Das wäre ja nationalistische Hetze und womöglich strafbewehrt. Außerdem gibt es kein Volk mehr. Nur noch Menschen, die länger oder weniger lang hier leben. Und weil sie auf deutschem Territorium leben, sind es halt alles Deutsche. Merkeldeutsche. Ist doch ganz einfach, oder? Was … „Realsatire: Volksverräter, Volksfeinde …“ weiterlesen

Wo sind die ´Rettungsschiffe`?

Ich habe eine Internetseite entdeckt, … … die punktgenau aufzeigt, wo sich welches Schiff zur Zeit befindet. Im Mittelmeer oder sonstwo. Wo z.B. ist die Aquarius, welche vor einer Woche nach einer Irrfahrt über 600 sogenannte Flüchtlinge ausgeladen hat? Ja, sie kreuzt bereits wieder vor der lybischen Küste um Menschen in Seenot zu retten. RETTEN?

Kennen Sie den Film …

 … Assault – Anschlag bei Nacht ? An diesen Film werde ich erinnert, wenn ich die Meldung rechts der WELT lese, dass ein Polizeigebäude belagert wird, um die Abschiebung eines Schwarzafrikaners, eines stark Pimentierten, eines Negers – ich weiß gar nicht mehr, was politisch korrekt ist –  zu verhindern. Wobei die Abschiebung ————–>>nach Norwegen erfolgen … „Kennen Sie den Film …“ weiterlesen

Erst war es ein Kongolese, dann ein ein …

… Togolese. Auf jeden Fall war es ein Neger. Der Mann -angeblich 23 Jahre alt –  soll abgeschoben werden. Das wird von 150 bis 200 Negern verhindert. Erinnert mich ein wenig an das Lied: Negeraufstand ist in Kuba, Schüsse peitschen durch die Nacht, in den Straßen von Havanna, werden Weiße umgebracht. Schüsse fielen in Ellwangen … „Erst war es ein Kongolese, dann ein ein …“ weiterlesen