Lebendiges Museum online – Antisemitismus

Das Lebendige Museum online (LeMO) … … wurde von mir bereits empfohlen. Ich habe den Link selbstverständlich in das Hauptmenü des Politikblogs MEDIAGNOSE integriert. Heute möchte ich die Ausführungen des LeMo zum Thema  Antisemitismus hier auf MEDIAGNOSE empfehlen: 

Offensichtlich ist die Justiz in Sachen Antisemitismus …

… von allen Guten Geistern verlassen (worden). Da prügelt ein junger Mann – Syrer – mit einem Gürtel auf einen Israeli mit Kippa ein. Für ihn ist der Fall klar. Ein Jude muss das bekommen, was er braucht. Schlaäge und Beschimpfungen. Mindestens. Es spielt für den Sachverhalt keine Rolle, dass es sich bei dem Kippaträger … „Offensichtlich ist die Justiz in Sachen Antisemitismus …“ weiterlesen

Antisemitismus: Eine eher seltene Ansicht

Und doch so richtig: Wenn man sich die Entwicklung der westdeutschen Linken zum Beispiel anschaut, ist das eigentlich ein Leitmotiv, das sehr früh eingesetzt hat, aber das ist für mich manchmal beunruhigender als der Antisemitismus rechter Randgruppen, die nicht diese Rolle in der Gesellschaft spielen wie linke Mainstream-Intellektuelle und wenn die dann eben antiisraelische, antisemitische … „Antisemitismus: Eine eher seltene Ansicht“ weiterlesen

Antisemitismus

Das Judentum gehört zu Deutschland. Im Guten heute, wie im Bösen der Vergangenheit. Antisemitismus generell als rechts zu bezeichnen ist einfach zu billig. Nicht geklärte antisemitische Straftaten statistisch Rechtsradikalen zuzuordnen, ist ebenfalls billig. Da lacht sich der gutgedankliche Linke, der ein Hakenkreuz an die Wand schmiert, in´ s geballte Fäustchen. Nein, Antisemitismus ist in Deutschland … „Antisemitismus“ weiterlesen

Der Antisemitismus-Film

Gestern, am 21.2017 wurde der Film in der ARD ausgestrahlt. Anschließend diskutierte Frau Maischberger mit Gästen. Bemerkenswert ist, dass der z. B. der Regisseur des Films, Joachim Schroeder, nicht eingeladen wurde. Die FAZ befragte den Mann. Oben das Dokument. ___________________________________________ Maischberger: Hier klicken Rezensionen zur  Diskussion bei Maischberger:    FAZonline      WELTonline Süddeutsche    … „Der Antisemitismus-Film“ weiterlesen

Nicht ausgestrahlt: Der Antisemitismus-Film von arte/WDR

Der Film „Auserwählt und ausgegrenzt“… … wurde mit Geldern der Gebührenzahler finanziert.  Dann war es den Großkopferten nicht recht, was da zu Tage kam: Keine Ausstrahlung! Ich möchte mich hier und jetzt nicht zum Film positionieren. Das darf Frau Gemma Pörzgen. Sie wurde im Deutschlandfunk zum Thema interviewt und findet dass der Film „eine propaganistische … „Nicht ausgestrahlt: Der Antisemitismus-Film von arte/WDR“ weiterlesen