Ungenauigkeit in Medien: Gezielte Irreführung?

Im Rahmen der Diskussion

um eine wie auch immer geartete „Obergrenze“ der Aufnahme von Zuwanderern, wird immer wieder gerne behauptet, dass unser Grundgesetz eine solche nicht vorsehe. Das Recht auf Asyl sei unbegrenzt.

Schauen wir uns z. B. den Bericht von Johannes Nitschmann an, der aus Düsseldorf berichtet und etliche Lokalzeitungen mit seinen Artikeln sowie Kommentaren beliefert:

Mehr

 

Jean Asselborn sollte zurücktreten

Heute, kurz nach 7:00 Uhr interviewt der DLF den Luxemburger

bild-asselbornAussenminister Jean Asselborn zu seiner Forderung, Ungarn aus der EU auszuschließen. Klicken Sie auf den Button und steuern Sie den 14.9.2016, 07:16 an. Oder geben Sie oben links einfach Asselborn ein.

Logo DR Mediathek

Jean Asselborn sollte zurücktreten und die EU sollte aufgelöst werden.

Das ist meine Meinung. Dieses unglaublich heuchlerische Gerede von der Wertegemeinschaft ist unerträglich. Dieses unsachliche Kritteln an den inneren Angelegenheiten von Mitgliedsstaaten ebenso. Da faselt aktuell Ratspräsident Donald Tusk etwas von „Sicherung der Außengrenzen“. Gleichzeitig wird das einzige EU-Land, welches aktuell zusätzlich, es gibt ja schon einige, z. B. Spanien, die Grenze sichert, nämlich Ungarn, dafür an den Pranger gestellt.

Es wird regelmäßig nach Art der Lügenpresse kolportiert, Ungarn nehme keine Flüchtlinge auf. Die offiziellen Zahlen 2015 und auch 2016 belegen das Gegenteil. Die Asylbewerberzugänge liegen direkt hinter Deutschland, Frankreich und Italien und immer vor Schweden. Ein simpler Blick in die Asylgeschäftsstatistik zeigt dies unmissverständlich.

eu-besser-aufloesen

____________________________________________

 

Schweden macht es richtig

wir-schaffen-das
Zum Artikel der WELT zur Flüchtlingsunterbringung: Auf Logo klicken

Schaut man sich so den ein oder anderen minderjährigen unbegleiteten Flüchtling an, kommt man schon in´ s Grübeln. Dieser Mann/diese Frau soll unter 18 sein? Man weiß es nicht. Doch der Mann/die Frau weiß, dass es viele Vorteile bringt, wenn man als Minderjähriger nach Deutschland kommt. Oder nach Schweden. Deshalb:

schweden-alterskontrolle
Zum Bericht: Auf Schlagzeile klicken
Das ist vernünftig.

Das ist gerecht. Das ist für viele Menschen mit Guten Gedanken natürlich „rechts“. Weil die sich bei all´  ihren Guten Gedanken einfach nicht vorstellen können, dass Menschen  ein falsches Alter, eine falsche Nationalität usw., usw. angeben, um Vorteile zu erlangen. Doch es ist so. Leider.

Deshalb macht Schweden – wie so oft – alles richtig !

_____________________________________________

Beachten Sie bitte auch den neuen Menüpunkt Dossier oben.

_____________________________________________

Bösewicht Gülen? Oder gar ein Terrorist?

Für Türken, die Anhänger des Präsidenten Erdogan sind, ist klar:

Fethullah Gülen ist der Drahtzieher des Putsches. 

Seine Netzwerke in aller Welt, vor allem aber in der Türkei, versuchen den Staat nicht nur zu unterwandern, sondern mittels Gewalt, mittels Terror die gewählte Regierung zu stürzen. So die offizielle Lesart.

Deshalb werden Gülen-Anhänger bekämpft, verhaftet, in´ s Gefängnis geworfen. In großer Zahl.

Mehr

Fragen an den gesunden Menschenverstand

Ist es sinnvoll,

  • z. B. 400.000 Menschen (ca. Zahl 2016)  in´ s Land zu lassen,
  • wenn man weiß, dass etwa 150.000 von ihnen keine Schutzstatus erlangen werden, und
  • dass es extrem schwierig wird, diese Menschen, wieder in ihre Heimat zurück zu führen, weil
  • sie mit allem legalen und illegalen Mitteln versuchen, in Deutschland zu bleiben,  und die
  • sich hier trotz gegenteiliger Gesetzeslage bewegen, wie sie wollen,
  • dadurch zu einem großen Teil unauffindbar sind und oft
  • im Untergrund verschwinden,
  • wir also von einer sehr großen Menge Menschen nicht wissen, wo sie sind und was sie tun?

Mehr

Überflüssige Debatte

Soll der zweifelsfrei negativ besetzte Begriff

„völkisch“ wieder positiv besetzt werden?

Das wird nicht gelingen. Warum auch?

Der Begriff ist  in der aktuellen Diskussion so überflüssig wie ein Kropf.

„Völkisch“

ist ein Begriff, der  Denken und Empfinden von Menschen einer vergangenen Zeit charakterisiert.

Deshalb war es m. E. unklug, eine solche Debatte anzustoßen. Dass daraus eine Debatte wird, ist klar. Medien nutzen jede Gelegenheit, um der AfD Nähe zum Nationalsozialismus und dessen ideologischen Wegbereitern nachzuweisen. Auch wenn es noch so abwegig ist.

petry-sieht-voelkisch
Zum Artikel: Auf Bild klicken

____________________________________________

 

Kurznotiz: CSU-Forderungskatalog

Ich habe ihn nicht. Ich kenne ihn nicht.

Den CSU-Forderungskatalog zur Flüchtlingsfrage. Ich lese nur Kommentare aus zweiten Händen. Händen, denen der Katalog offenbar vorliegt.

Warum wird dieser Katalog der Öffentlichkeit nicht allgemein zugänglich gemacht?

____________________________________________