Gehirnwäsche

Kollegah und Farid Bang erreichten …

Bericht lesen: Hier klicken

… „mit ihren menschenverachtenden Botschaften Millionen, meist junge, Menschen“. Der Preis sei nun außerdem am jüdischen Holocaustgedenktag, Jom Haschoa, an die Musiker verliehen worden. Da dürfe sich niemand wundern, dass „Jude“ in Klassenzimmern wieder Schimpfwort sei und jüdische Menschen alltäglich Opfer von Diffamierung und Aggression würden.

So wird die ehemalige Vorsitzende des Zentralrats der Juden in Deutschland, Charlotte Knobloch, von WELTonline (Bericht rechts) zitiert.

Die Frau hat hat hier vollkommen Recht. Es sind in der Tat menschenverachtende Botschaften, die in Verbindung mit dem Rap (e) in die Köpfe von Millionen, meist jungen Menschen einge“hämmert“ wird.

Das wirkt wie  eine Gehirnwäsche.

Vielleicht hilft es nicht viel, wenn die Texte, die ´Musik` auf den Index kämen. Man sollte es trotzdem tun. Allein um ein Zeichen zu setzen.

Es ist unerträglich, dass im Namen der Freiheit der Kunst  Menschen mental auf eine völlig schiefe Bahn gebracht werden.

Hier ein Textbeispiel„Hit“:Mondfinsternis – des mit einem Echo ausgezeichneten „Kollegah„, welches durch die Gesangsgeschwindigkeit die Kids ganz besonders zum Vielfachhören zwecks „Verstehens“ animiert :

Mehr lesen

Richard Herzinger, …

… kalter Kriegsjournalist der ersten Stunde,

… ist wieder mal in seinem Element: Feste druff auf Russland!

Grün-kursives Zitat, Bericht und Kommentare lesen: Hier klicken

Diesmal hypt er unseren ehemaligen Justiz-Heiko, der als nunmehriger Außenchef sein Unwesen in aller Welt treiben darf. Ein Amt macht aus einem ideologisch verbrämten SPD-Parteisoldaten noch lange keinen guten Amtsinhaber. Hat er m. E. schon als Justizminister versagt, ist dies im Außenamt ebenfalls wahrscheinlich. Die erste Kostprobe Maas´ war das Geeiere um die Verantwortlichkeit Assads für den angeblichen Giftgasangriff.

Nichts ist belegt, aber die Feindseligkeit ist zunehmend. Na denn, ich sehe das eher andersrum!

Nun zu Herrn Herzinger:

Mit seiner Ankündigung einer härteren Haltung gegenüber Russland hat Außenminister Heiko Maas ein bemerkenswert positives Zeichen gesetzt – für die deutsche Außenpolitik insgesamt, vor allem in Richtung seiner eigenen Partei. Nicht nur die Lobby-Tätigkeit ihres früheren Vorsitzenden und Ex-Kanzlers für russische Energiekonzerne hat die SPD in zwielichtige Nähe zum Kreml-Regime rücken lassen.

Beruhigend ist nur, dass nur von einer härteren Haltung und nicht von härterer Gangart gesprochen wird. Sonst könnte man meinen, Deutschland würde Barbarossa II planen.

___________________________________

Naiv-trottelig …

.. ist die Asyl-Anerkennungspolitik & Praxis Deutschlands.

Anerkannte Asylanten kehren Deutschland wieder den Rücken, weil der Familiennachzug nicht funktioniert. Jedenfalls nicht so, wie sie wollen.

Dann kehrt man eben zurück in die Kriegshölle, oder? Nein, in die Türkei, wo die Familie sitzt. Dass das  in ganz vielen Fällen genau so ist, ist vielen Menschen klar. Auch dass die Flucht nicht aus der Kriegshölle erfolgte. Nur das BAMF, das BAMF, na ja das BAMF weiß von nichts. Es erkennt an, weil es sich von windigen Anwälten und „Flüchtlingshelfern“ über den Tisch ziehen lässt.

Bericht und Kommentare lesen: Hier klicken

_________________________________________

Was soll das? Ja nee, is klar!

Der im Bericht rechts aufgegriffene Sachverhalt* …

Bericht und Kommentare lesen: Hier klicken

… ist für aufmerksame Leser meines Blogs und natürlich für logisch denkende Menschen nichts Neues. Es ist genau dieser Sachverhalt, der die so hart umkämpften und geforderten Quoten obsolet macht.

Das aber wird der Bevölkerung verschwiegen.

Deutschland ist allein aus Gründen der EU-Struktur, den bereits hier lebenden Fremden, zu welchen die in anderen Ländern lebenden Fremden wollen, kombiniert mit den wohlwollend ausgereichten Sozialmitteln prädestiniert für das Weltsozialamt.

Da lacht die Welt sich kaputt!

Der Krug geht so lange zum Brunnen …

_________________________________________

*Statt Asyl-Shopping ist wohl Asyl-Hopping gemeint, oder?

_________________________________________

Kurznotiz: In den Medien …

… kommt die größte Oppositionspartei des Bundestages, die

AfD

praktisch nicht vor. Talkrunden finden z. B.in aller Regel  ohne AfD-Teilnehmer statt.

Halt, stimmt nicht:

Wenn es etwas Negatives von der AfD zu kolportieren gibt, wird gerne darauf zugegriffen.

______________________________________

Strom in Deutschland: 8.4.2018 bis 14.4.2018

Erinnern wir uns:

0,5 TWh (Terawattstunden) pro Tag werden in etwa benötigt, um den permanent kommunizierten mehr als ein Drittel – Anteil der Erneuerbaren (2018 Stichtag 15.4. : 41%) an der Stromherstellung in Deutschland darzustellen (Erläuterung: Hier klicken).

Hier die aktuellen Charts:

Quelle: Hier klicken
Quelle: Hier klicken

_________________________________________