Jens Spahn wie Kurz!?

Meines Erachtens könnte ein Mann wie Jens Spahn
Kurz Umfrage
Lesen: Auf Text klicken

auf Sicht die Rolle einnehmen, welche sich Sebastian Kurz schlicht und ´ergreifend` in Österreich genommen hat.

Wenn denn alte Chargen (Merkel, Seehofer & Konsorten) nicht freiwillig abtreten wollen, wäre es auch für Deutschland das Beste, wenn junge Politiker das Ruder ´übernähmen`.

Zeit dafür wäre es alle Male.
richard h.
Eine Kurz-kritische Stimme: Auf Text klicken

Ich fürchte allerdings, dass die deutsche Jungpolitikerelite – in CDU/CSU –  viel zu autoritätsgläubig ist. Und zu wenig risikobereit, um die innerparteilichen Prozesse anzudrehen. Man vertraut lieber auf das „natürliche“ Nachrücken. Oder man ist eben in der falschen Partei (Lindner).

Allein das unterwürfige Gekasper Söder – Seehofer. Abstoßend.

Deutschland muss erst vor die Wand gefahren werden, ehe sich etwas – auch personell – ändert.

Hoffentlich ist es dann nicht zu spät.

Einigermaßen beruhigend für mich ist die Tatsache, dass die AfD in den Bundestag einziehen und eine echte Opposition sein wird. Je mehr die GUTEN schreien, umso besser.

In der Opposition kann die AfD die Mitregierung in 4 Jahren aufbauen.

Die Grundlagen, dass sie das schafft, sind in der heutigen Politik der Altparteien bereits angelegt.

Zeit läuft zu Gunsten der AfD
Lesen Sie den Artikel mit Tagespass für 1,99:
Kurz retter
Mit dem Tagespass haben Sie ebenfalls Zugriff auf den Artikel: Sebastian Kurz: Warum die Türkei nicht in die EU gehört! Aufrufbar im Artikel oben.

_____________________________________________

Weitere Artikel zu Sebastian Kurz: Hier klicken

_____________________________________________

AfD klagt

Endlich und zu Recht.

AfD klagt
Bericht lesen: Auf Text klicken

Es ist an der Zeit, sich gegen Anwürfe und Hetze zu wehren.

Richter, Staatsanwälte aber auch Polizisten sind offenbar in der AfD engagiert.

Nicht weil sie „rechts“ wären.

Weil sie tagtäglich hautnah erleben, was sich in Deutschland abspielt. 

___________________________________________

Kiez und kneipe
Ausnahme lesen: Auf Bild klicken

In diesem Zusammenhang möchte ich wieder mal auf die permanenten Bedrohungen von Medien und Gastronomen, wenn sie sich mit der AfD „einlassen“, durch so genannte „Antifaschisten“ aufmerksam machen.

Es handelt sich um einen unerträglichen Zustand, der einer Demokratie unwürdig ist.

Man wird an die schlimmsten Zeiten Deutschlands erinnert, als braune Horden alle die einschüchterten bis hin zum blanken Terror, die sich nicht zum nazistischen Zeitgeist konform verhielten oder gar die „falsche“ Herkunft hatten, einer Untermenschenrasse angehörten. Und natürlich die terrorisierten, die diesen „Abschaum“ unterstützten. Wie z. B. Presse, Gastronomie, Vermieter aber auch nonkonforme Kirchenleute. Und sei es auch nur das zur Verfügung stellen eines Versammlungsraumes, das Gewähren eines Interviews, das Bereitstellen von Wohnraum.

Wo bleibt der Aufschrei der Medien, der Politik?
Er bleibt aus.

Armselig ist das! 

_________________________________________

Das Kreuz mit dem Kreuz

Wintermarkt statt Weihnachtsmarkt.

Lichterfest statt St. Martin.

Nun kein Kreuz …

… auf der Rekonstruktion der Kuppel des Berliner Stadtschlosses.

Berlin Stadtschloss kreuz
Bericht lesen: Auf Text klicken

Diese Forderung ist der neueste Coup der Grünen und der Linken.

Was wieder mal sehr schön belegt, was sie im Kopf haben.

Eine multikulturelle Gesellschaft in der Deutsche und Christentum, wenn überhaupt eine Rolle, allenfalls eine untergeordnete spielen sollen.

Stadtschloss historisch
Das historische Berliner Stadtschloss

Jeder Ethnie, jedem Zugewanderten, jedem Fremden soll seine Kultur garantiert werden in einem Deutschland, das tolerant ist und bezahlt. Die Kultur der Deutschen allerdings ist im Weg. Die könnte die Gäste ja verschrecken.

Habe ich „Gäste“ gesagt? War nur Spaß. Satire sozusagen. 

Nun wird das mit dem Kreuz = Nein wohl nichts werden. Es wird die Spitze der Kuppel bilden.

Fragt sich nur wie lange. Wann wird es durch einen Halbmond ersetzt? In 10, 20 Jahren? Oder „erst“ in 50 Jahren?

Der Zeitraum ist vollkommen gleichgültig.  Irgendwann wird es die entsprechenden Mehrheiten geben. Für den Halbmond.

Das ist so sicher, wie es mal das Amen in der Kirche war. 

____________________________________________

Überfordert
Meinung lesen: Auf Text klicken

Es gibt im Zusammenhang mit dem Kreuz=Nein eine Meinung auf WELTonline, die an der intellektuellen Leistungsfähigkeit derjenigen zweifelt, die kein Kreuz auf der Kuppel des Berliner Stadtschlosses wünschen.

Ich bin anderer Meinung. 

Was diese Menschen artikulieren, sind gezielte Versuchsballons im Wollen und Wissen um den Sachververhalt, wie ich ihn oben beschrieben habe.

Diese Leute wollen Deutschland als Land der Deutschen mit seiner Kultur abschaffen. Da ist ihnen jedes Mittel, jede Aktion, jede noch so abstruser Gedanke Recht. 

_____________________________________________

Schulz-Zug endgültig auf Abstellgleis

Was nicht verwundert.

SPD verliert
Bericht lesen: Auf Text klicken

Was Geister mit einem realistischen Blick für die Dinge bereits beim Aufgleisen „befürchtet“ haben.

Was sich auch wahrscheinlich nicht mehr ändern wird.

Dafür werden schon Genossen wie z. B. Ralf Stegner (PattexRalle) sorgen.

Wie es die LINKE auf 9 % bei Emnid schafft,

ist ein Mysterium.

Button Umfragen
Der Komplettüberblick: Auf Button klicken

Vor einer Woche in NRW nicht mal die 5% – Hürde geschafft.

Da haben ja auch nur fast 10 Millionen Menschen abgestimmt.

Genauso unverständlich ist für mich allerdings der Höhenflug der CDU. 
Deutsches Wahlvolk ist halt vergesslich.

____________________________________________

Artikel zum Sonntag 21.5.2017 – Abtreibung

„Abtreibung“ ist in den bundesdeutschen Medien praktisch Ausgabe 22032017kein Thema.

Anders in der Schweiz.

Die WELTWOCHE hat in der Ausgabe vom 22.3.2017 zwei bemerkenswerte Artikel gebracht.

Unten lesen Sie die beiden Artikel, indem Sie auf die jeweilige Überschrift klicken.

 

Abtreibung 1

___________________

Körbchen 1

___________________________________________

Weitere Artikel zu Abtreibung und Neuer Eugenik: Hier klicken

___________________________________________

Identitäre Bewegung – Vorsicht: Rechtsextrem Teil 3

Mit der Reihe „Vorsicht: Rechtsextrem Teil X“

bringe ich Artikel mit Gedanken zu Sachverhalten, die von unseren Menschen mit Guten Gedanken gerne als „rechtsextrem“, völkisch u.ä. tituliert werden.

Ich will damit einen Beitrag gegen  Beliebigkeit von Sprache und gegen die Verharmlosung von wirklichem Rechtsextremismus, wie er sich im Dritten Reich manifestierte und im heutigen Deutschland nur von einer kleinsten Minderheit und in jedem Fall strafrechtlich relevant propagiert wird, leisten.

____________________________________________

Es war eine feine Aktion.

Sie war keinesfalls kriminell. Sonst wären die Leute, die Identitären, nicht mit insgesamt 50 Platzverweisen bzw. einer Kurzfestnahme wegen Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz davongekommen.

Aktion Identitäre Berlin
Bericht lesen: Auf Text klicken

Von einer Erstürmung mit dem Willen der Besetzung des Justizministeriums kann also überhaupt keine Rede sein. Auch wenn dies vom Medien-Mainstream gerne suggeriert wird. Die Übertreibung steht genau im richtigen Verhältnis zum unter den Teppich Kehren des linken Terrors gegen Andersdenkende. Ich erinnere an den Kölner Parteitag der AfD Ende April 2017.

Zensurministerium
Video zur Aktion anschauen: Auf Bild klicken

Nein, die angeblich rechtsradikal-völkischen Menschen wollen mit der Aktion zunächst einmal auf das Gesetz aufmerksam machen, mit dem der erste Einschnitt in das Grundrecht auf Meinungsfreiheit vorgenommen werden soll.

Nicht mehr Gerichte sollen über die Angemessenheit von Meinung entscheiden, sondern Provider und Plattformen wie z. B. Facebook sollen in vorauseilendem Gehorsam „Hassreden usw.“ selbständig identifizieren und löschen. Meine Meinung dazu habe ich bereits Anfang April kundgetan.

Nun also eine Aktion der Identitären
Mehr

Eine schöne Zusammenfassung des Blendwerks, …

….welches dem deutschen Michel

im anstehenden Bundestagswahlkampf präsentiert werden wird, bietet der Kommentar von Jasper von Altenbockum.

Wir haben es
Kommentar lesen: Auf Text klicken

Beachten Sie bitte auch die Leserkommentare.

Hier ist der am meisten empfohlene von 

TILL KRÜGER  (EASYRID…) – 17.05.2017 23:18

Die Mär von der Steuersenkung.

Steueraufkommen 2009: 524 Milliarden, 2016: 706 Milliarden, bis 2020 ca. 1 Billion pro Jahr. Dennoch sind Schulen ranzig, verdienen Krankenschwestern zu wenig, sind Verkehrswege marode. Und in Wahlkampfzeiten wie diesen werden uns 15 bis 40 Milliarden an Steuersenkung versprochen. Nur im Parteiproporz denkende Köpfe können das ernst nehmen. Unsere Steuerbürger zahlen ab 53000 Euro zu versteuerndem Jahreseinkommen den Spitzensteuersatz! Alles auch eine Folge dieser unsäglichen Großen Koalition. Man müsste so etwas verbieten. Noch besser: endlich abwählen!“

_____________________________________________

Ostbeauftragte Iris Gleicke hat Recht …

… mit der Warnung vor erhobenem Zeigefinger.

Ostbeauftrage
Mehr Text lesen: Hier klicken

Der Westen sollte in keinem Fall hochmütig daherkommen und meinen, es wäre alles in Ordnung in Sachen Rechtsextremismus.

Wobei die Frage bleibt, was eigentlich „rechtsextrem“ ist.

Ich vermute, dass alles, was nicht der Gedankenwelt unserer Menschen mit Guten Gedanken entspricht, mit dem Totschlagargument „rechtsextrem“ tituliert wird.

Die in der DLF 24 – Nachricht oben rechts erwähnte Studie: Hier klicken

Kretschmer
Massive Kritik an der Studie: Auf Bild klicken // Interview komplett lesen: Hier klicken

Die Angriffe gegen Personen, gegen Flüchtlingsheime, all´ das ist nicht in Ordnung.

Allerdings sind  die Zahlen  verhältnismäßig gering*, sie sind örtlich begrenzt und wissenschaftlich zumindest fragwürdig.

Spinner, auch gefährliche Spinner gibt es immer. Aber der Führer steht wahrlich nicht vor der Tür.

Nein, stimmt nicht. Gemäß den „Mitte- Studien“, den statistischen Bibeln der Guten, haben 20 – 25% oder gar noch mehr Menschen der Bevölkerung ein geschlossenes rechtes Weltbild.

Rechtsextremismus sei in der Mitte der Gesellschaft angekommen. 

Aber nur dann, wenn man die Gedankenwelt  der Menschen mit Guten Gedanken zu Grunde legt.

Ansonsten:  Quatsch!

Meine Meinung.

____________________________________________

*Im Verhältnis zu den noch gut 60 Millionen eingeborenen Deutschen.

____________________________________________

AfD wirkt

Ob man es nun will oder nicht.

Abschiebung Asyl
Lesen: Auf Bild klicken

Was vor gar nicht so langer Zeit noch als ´rechtsextrem`, als das Böse an sich gebrandmarkt wurde, zieht mit und mit in das Bundesgesetzblatt ein.

Zumal das, was die „Rechten“, zu denen ich wohl auch gehöre, bereits im Herbst 2015 vorhergesagt haben, nun immer mehr zum Vorschein kommt.

Wie auch immer:

Verschärfungen bei Asylrecht und Abschiebungen wurden beschlossen.

Ob das nun dem Wahlkampf geschuldet ist oder einen Zugewinn an realistischem Blick auf die unsäglichen Verhältnisse in Deutschland, sei dahingestellt.

Der Weg geht in die richtige Richtung. Beleg ist der massive Aufschrei unserer Menschen mit ganz Guten Gedanken.*

Solange allerdings offiziell illegal hunderte Menschen pro Tag faktisch nur erfasst, also unkontrolliert zuzüglich der vielen Menschen, die einfach so über die (grüne) Grenze kommen, die also nicht mal erfasst werden, solange dieser Umstand besteht, hilft alles nichts.

Deshalb:

Sofort engmaschige Grenzkontrollen der bundesdeutschen Grenzen. 

Sonst wird das Alles nichts. 

_______________________

*“Die Änderungen stoßen auf viel Kritik. Die Flüchtlingsorganisation Pro Asyl beklagte, das Gesetz baue Deutschland vom Aufnahmeland zum Abschiebeland um. Durch die „Massenauslesung von Handydaten“ wolle die Regierung außerdem den „gläsernen Flüchtling“ schaffen. Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International sprach von einem massiven Grundrechtseingriff.

Der Sozialverband AWO kritisierte, durch die Verschärfungen würden Schutzsuchende immer weiter entrechtet. Caritas-Präsident Peter Neher rügte, das Gesetz sei unverhältnismäßig, einseitig und stelle Flüchtlinge unter den Generalverdacht der Identitätsverschleierung. Auch die Kirchen hatten zuvor große Bedenken angemeldet.

Die Linke-Innenpolitikerin Ulla Jelpke bezeichnete das Gesetz als „Sammelsurium flüchtlingsfeindlicher Schweinereien“, als „widerwärtig“ und skandalös. Der Grünen-Abgeordnete Volker Beck beklagte, das Vorhaben sei eine Blendgranate, um von den Versäumnissen im Fall Amri abzulenken.Quelle: Artikel oben rechts

_____________________________________________