Nachlese G20: Zwei Kommentare

Mit den Kommentaren wird meine Nachlese G20 geschlossen
Verdrängen
Meinung lesen: Hier klicken

Ich gehe davon aus, dass innert 3 Wochen die Vorgänge auf den Straßen von Hamburg ´vergessen` sein werden.

Zumindest Presse, Funk und Fernsehen werden den Mantel des Schweigens über das dreitägige nicht zudeckbare Aufblitzen der linken Gewalt, des militanten Arms unserer Menschen mit Guten Gedanken legen.

Triumph links
Meinung lesen: Hier klicken

Die Politik ist verschreckt. Sie wird gleichwohl vor allem weiter gegen „Rechts“ polemisieren, „kämpfen“. Da steht der Feind.

Linke Sünden sind lässlich.

Stachel im Fleisch der Etablierten ist und bleibt die AfD, die wegen der Ereignisse in Hamburg an Zulauf gewinnt. Ein Ergebnis über 10% im Herbst ist m. E. sehr wahrscheinlich.

Aber auch weniger als 10% wären nicht weiter tragisch.

Hauptsache bleibt, dass eine inhaltlich starke Opposition in den Bundestag einzieht.

Ausblick

RWE Gefahr 2017
Vorschau der Gewalt – Lesen: Hier klicken

Das nächste „Großereignis“ in Sachen linker Protest steht im Rheinland an.

Dort werden sich die Guten Horden zu unseren Freunden des Hambacher Forst gesellen und die Welt, das Klima, was weiß ich was ´retten`.

Lesen Sie die „Vorschau der Gewalt“. Wobei m. E. besonders putzig die Beschreibung der Ereignisse 2015 ist (Rot unterlegt):

Es kam 2015 nur deshalb zu keinen Ausschreitungen, weil die Polizei einfach zugeschaut hat, als die „Demonstranten“ ihre – der Polizei – Linien durchbrochen hat und anschließend der Tagebau z. T. ´stillgelegt` wurde – von den ´Demonstranten`.

__________________________________________

Deutschland ist isoliert und die EU, …

die Staaten der EU verhalten …

… sich wenig solidarisch in der Flüchtlingsfrage.

Asylentscheidungen 062017
Bericht lesen: Hier klicken

Es sind eben nicht nur Polen, Ungarn, Tschechien oder die Slowakei.

Diese  4 Länder sagen wenigstens ehrlich, dass sie keinen Verteilschlüssel akzeptieren werden.

Und müssen deshalb als Prügelländer herhalten.

Dabei ist der Rest der EU-Staaten um nichts besser. Sie wissen:

Die meisten Migranten wollen nach Deutschland.

Und halten sich bei der Verteilung der 160.000 Menschen aus Italien und Griechenland ebenfalls steif.

Denn sonst wären die 160.000 Menschen längst verteilt!

Und Deutschland?

Deutschland nimmt auf und nimmt auf. Dabei werden nicht mal 50% der Asylsuchenden anerkannt, wie die aktuelle Statistik 6/2017 (—> Artikel vor diesem) zeigt.

Die Menschen, die keinen Schutzstatus bekommen, werden dennoch in Deutschland bleiben. Zum allergrößten Teil.

  • Zum einen, weil man keinen unschönen Abschiebungsbilder in großer Zahl möchte.
  • Zum anderen, weil die Umformung des Volkes in Deutschland in ein Multikultikonstrukt offensichtlich gewollt ist.

Denn sonst würde man die unkontrollierte Einreise sofort stoppen, die Grenzen und die Menschen, die diese nach Deutschland überschreiten wollen, konsequent kontrollieren und alle Menschen ohne Einreisepapiere zurückweisen.

Asylbewerbern mit geprüft echtem Pass wird die Einreise so lange verwehrt – Aufnahme- und Asylprüfungslager* – bis  der Schutzstatus einwandfrei geklärt ist.

Kein Schutzstatus – keine Einreise.

__________________________________________

*Was für afrikanische Länder angedacht ist, sollte doch auch in Deutschland möglich sein.

Und nein,

das ist nicht rechts, was ich schreibe, sondern Beschreibung von Realität.

Meine Forderungen sind entweder bereits Gesetz oder dienen zur praktikablen Durchsetzung desselben.

Was z. Zt. in Deutschland geschieht, ist eine Erosion des Rechtsstaats in Namen des Rechtsstaats.

_________________________________________

Artikel zum Sonntag 16.7.2017 – Nachlese G20: Die Gewalt

M. E. wichtigste Videos zum G20 – Gipfel …

… in Hamburg habe ich hier als Einstieg zusammengestellt.

Vor dem Gipfel

Gewaltausbrüche

Welten prallen aufeinander

Der Gipfel – Kein Video – Lesen: Hier klicken

Ermittlungsverfahren

___________________________________________

Auf Youtube finden Sie noch etliche Videos zum Thema.

___________________________________________

Die Einlasspolitik der Parteien – oder –

Deutschland schafft sich ab?!

Der Artikel rechts  ist bezahlpflichtig.*

15000 unerlaubte Einreisen
Zum Artikel: Hier klicken

Deshalb werde ich die wichtigsten Passagen zu den jeweiligen Parteien grün – kursiv zitieren.

Insgesamt sind die Aussagen – AfD ausgenommen – m. E. höchst bedenklich.

Menschen z. B. ohne Ausweispapiere sollen weiterhin nach Deutschland eingelassen werden.

Zynisch gefragt:

Der IS ist aus Mossul vertrieben; wann kommen die Leute des IS als Asylbewerber in Deutschland an?

Die Parteiaussagen: Hier klicken

Nachlese G20: Das politische Ergebnis

Sehr leichtfertig wird kolportiert, dass …

solch ein Gipfel nichts „bringen“ würde.

Ganz anderer Meinung ist Denis Snower, Präsident des Instituts für Wirtschschaft in Kiel.

Er äußerte sich ausführlich im Deutschlandfunk.

Lesen/hören Sie das Interview: Hier klicken

 

signifikante Fortschritte
Interview lesen/hören: Hier klicken

___________________________________________

 

Es wird nichts nutzen!

Innenminister warnt

Bemerkenswert ist allerdings, dass die Bitte der AfD vor ihrem Parteitag in Köln  an die Politik, um mäßigende Worte an die Demonstranten von allen Politikern in den Wind geschlagen wurde.

Da ging es ja gegen ´Rechts`.

Jetzt, da immer klarer wird, worauf es beim Gipfel hinausläuft, geht den Damen und Herren die ´Pupe`.

Ich befürchte das Schlimmste.

Die Politik hat gesät; in Hamburg wird geerntet!

__________________________________________

Verteidigung am Hindukusch

Die NATO will wieder mehr Soldaten …

… nach Afghanistan schicken.

Zur Ausbildung afghanischer Sicherheitskräfte.

Brotlose Kunst.

Nato Hindukusch Steinbicker
Meinung von Friedenfürst Otmar Steinbicker lesen: Auf Text klicken

Die ausgebildeten afghanischen Sicherheitskräfte werden entweder direkt in die Luft gejagt oder – für den Westen wesentlich dramatischer – sie laufen zu den Taliban über.

Weil diese besser zahlen und das Himmelreich versprechen.

Verhandlungen mit den Taliban halte ich für nicht zielführend.

Islamischer Terror strich
Hintergrundwissen Islam lesen: Auf Text klicken

Es gibt nicht „DIE“ Taliban, sondern mehr oder weniger locker verknüpfte Gruppen, die, wenn „etwas nicht passt“, schnell von der Fahne gehen und ihr eigenes Süppchen kochen.

Da verhandelt schließlich nicht ´Ahmed Obertaliban` oder wie sich der Anführer auch nennen mag und alle anderen ordnen sich unter. Das Gegenteil ist der Fall.

Jede noch so kleine Gruppierung meint, die Weisheit mit ganz großen Löffeln gefressen und den Koran, den Propheten und wen und was es sonst noch so gibt,  auf ihrer Seite zu haben. Ausnahme: 

Wenn es gegen Ungläubige geht, wird zusammengehalten. 

Insofern bleibt dem Westen nur die radikale Aufgabe Afghanistans und etlicher anderer islamischer Länder,  sowie eine Politik, die die Einreise von Afghanen u. a. unmöglich macht.

Dazu gehört unbedingt:

  • Höchst restriktive Visa-Erteilungen.
  • Schließung der Grenzen, vor allem auch der „Grünen Grenzen“, so wie
  • Rigide, umfassende Kontrollen nach Wahrscheinlichkeit (racial profiling an controlling). Kontrolle beim geringsten Zweifel.

Oma und Opa aus der Steiermark, die Familie mit 2 Kindern aus Frankreich sind garantiert keine Gefährder.

Donald Trump ist bereits auf dem richtigen Weg. 

Es ist schon schlimm genug, dass der Westen mit den Gefährdern, die bereits im Land sind, deren Zahl m. E. vollkommen unterschätzt wird, nicht fertig wird.

Es müssen doch nicht auch noch jeden Tag neue mögliche Gefährder hinzukommen. 

Der Westen, Deutschland, unsere freiheitliche  Gesellschaft muss nicht am Hindukusch verteidigt werden, sondern an der bundesdeutschen bzw. Europas Grenze.

___________________________________________

Lesen Sie auch den Artikel Gefährder – Intensivtäter – Kleinkriminelle

___________________________________________

Minidschihad?

Männer …

Köln Domplatte
Bericht lesen: Auf Text klicken

… – mehr wissen wir über sie nicht – zerstechen auf der Kölner Domplatte den Reifen eines Krankenwagens, in dem eine Person behandelt wird.

Das war, vermute ich, Dschihad im Kleinen.

Solange nichts passiert.

Wenn die Person im Krankenwagen verstirbt,…

… weil sie nicht rechtzeitig in´ s Krankenhaus geschafft werden konnte, ist es ein perfider

Terroranschlag. 

_____________________________________________

Der „Anschlag“

Natürlich war die neuerliche Attacke …

Möglicher Anschlag
Bericht lesen: Auf Text klicken

… in London ein „Anschlag“.

Es könnte ein Anschlag eines Nichtmoslems auf Muslime gewesen sein.

Oder ein Anschlag von Sunniten auf Schiiten bzw. umgekehrt.

Was nicht wundern würde:

Immerhin bringen Islamgläubige in aller Welt vor allem andere Islamgläubige um. 

___________________________________________