Artikel zum Sonntag, den 20.5.2018: Kriminalstatistik 2017

Nur ein Tabellenausschnitt und ein paar Informationen … 

… reichen, um die Zustände in Deutschland 2017 in Sachen Kriminalität darzustellen.

  1. Etwa 10 Millionen Ausländer leben in Deutschland
  2. Etwa 74 Millionen deutsche Staatsbürger leben in Deutschland
  3. Knapp 10 Millionen dieser deutschen Staatsbürger haben einen Migrationshintergrund. Es sind Passdeutsche.

Hier der Ausschnitt aus der Tabelle 62 der PKS 2017:

Es ist ein Albtraum, der sich mittlerweile in Deutschland abspielt.

Etwa 13 % der Bevölkerung – Ausländer – werden des Begehens gut eines Drittels diverser Straftaten gesamt verdächtigt. Wieviel Tatverdächtige „Passdeutsche“ sind, wird statistisch nicht erfasst. Es wäre das Grauen: Die Zahl der Tatverdächtigen mit Migrationshintergrund (Ausländer & Passdeutsche) läge höchst wahrscheinlich erheblich über 50%!! Nicht mal ein Viertel der Bevölkerung in Deutschland begeht weit über die Hälfte der Taten, die in der Kriminalstatistik erfasst werden.

Prozentuale Anteile und andere Berechnungen schenke ich mir diesmal. Das Missverhältnis ist offensichtlich.

Die Beruhigungsnachrichten durch den Innenminister sind ganz nah am DDR-Sprech.

___________________________________________

Eine realistische Einschätzung: Hier klicken

___________________________________________

Asylgeschäftsstatistik 04/2018

Die zusammengefasste Berechnung des prozentualen Anteils der Menschen ohne Schutzstatus für die Jahre  2015 , 2016 & 2017 finden Sie ganz unten.

___________________

Logo AsylgeschäftsstatistikDie Asylgeschäftsstatistik 2018 des BAMF und viele weitere aktuelle  Zahlen zur Flucht nach Deutschland finden Sie, indem Sie auf das Logo rechts klicken.

Auszug aus der Statistik 4/2018:

Vergrößern: Hier klicken

Nur noch jedem dritten Antragsteller wird ein Schutzstatus gewährt. Die Schutzquote liegt bei 32,5%.

Beachten Sie auch die Anerkennung von Asylsuchenden nach Artikel 16a Grundgesetz (GG). Einschließlich2015 haben lediglich 11.041 Menschen diesen Schutzstatus erhalten.

Das Gerede, dass das GG keine Obergrenze hergebe, ist reine Augenwischerei. Bzgl. des Schutzartikels16a GG ist überhaupt keine Obergrenze nötig.

Zur Verteilung von Asylbewerbern erhalten Sie hier wichtige Informationen.

Viele weitere Informationen zum Thema Asyl und Migration in Deutschland allgemein finden Sie im aktuellen Kompendium März 2018

Aktuelle Zahlen zu Asyl 8.3.2016
Öffnen: Hier klicken

Hier die aktuellen Zahlen International  für das Jahr 2018 :

_________________________________________

Beachten Sie bitte meine  Berechnung anhand der BAMF-Zahlen 2015, 2016 & 2017 zum prozentualen Anteil der Menschen, die 2015, 2016 &2017 einen Schutzstatus zugesprochen bekommen haben:

Fast 50% der Menschen, die einen Antrag (Es wurden in den 3 Jahren 1.581.887 Anträge entschieden)  gestellt haben, haben keinen Schutzstatus zugesprochen bekommen.

Das sind knapp 800.000 Personen!

_____________________

Button Umfragen__________________________________________

logo-politikversagen
Auf Logo klicken

__________________________________________

Artikel zum Sonntag 29.4.2018: Kleine Anfrage der AfD …

… zum Behindertenstand in Deutschland am 13. März 2018.

Eine Monat später steppt der mediale Bär.

Helldeutschland – unsere Menschen mit Guten Gedanken – empört sich.

Vergrößern: Hier klicken

OK , etwa 100.000 Abtreibungen gesunder Menschlein pro Jahr in Deutschland sind in Ordnung. Da gibt es weder Aufschrei, noch bundesweite Anzeigen. 

Folgende Fragen der AfD hingegen lösen einen Sturm der Entrüstung aus:

[…]

4. Wie hat sich nach Kenntnis der Bundesregierung die Zahl der Behinderten seit 2012 entwickelt, insbesondere die durch Heirat innerhalb der Familie entstandenen (bitte nach Jahren aufschlüsseln)?
5. Wie viele Fälle aus Frage 4 haben einen Migrationshintergrund?

 […]

Quelle und die komplette Kleine Anfrage: Hier klicken

Weiter lesen

Asylgeschäftsstatistik 3/2018

Die zusammengefasste Berechnung des prozentualen Anteils der Menschen ohne Schutzstatus für die Jahre  2015 , 2016 & 2017 finden Sie ganz unten.

___________________

Logo AsylgeschäftsstatistikDie Asylgeschäftsstatistik 2018 des BAMF und viele weitere aktuelle  Zahlen zur Flucht nach Deutschland finden Sie, indem Sie auf das Logo rechts klicken.

Auszug aus der Statistik 3/2018:

 

Vergrößern: Hier klicken

Nur noch jedem dritten Antragsteller wird ein Schutzstatus gewährt. Die Schutzquote liegt bei 32,3 %.

Beachten Sie auch die Anerkennung von Asylsuchenden nach Artikel 16a Grundgesetz (GG). Einschließlich2015 haben lediglich 9.729 Menschen diesen Schutzstatus erhalten.

Das Gerede, dass das GG keine Obergrenze hergebe, ist reine Augenwischerei. Bzgl. des Schutzartikels16a GG ist überhaupt keine Obergrenze nötig.

 Zur Verteilung von Asylbewerbern erhalten Sie hier wichtige Informationen.

Viele weitere Informationen zum Thema Asyl und Migration in Deutschland allgemein finden Sie im aktuellen Kompendium März 2018

Aktuelle Zahlen zu Asyl 8.3.2016
Öffnen: Hier klicken

Hier die aktuellen Zahlen International  für das Jahr 2017 :

Vergrößern: Hier klicken

_________________________________________

Beachten Sie bitte meine  Berechnung anhand der BAMF-Zahlen 2015, 2016 & 2017 zum prozentualen Anteil der Menschen, die 2015, 2016 &2017 einen Schutzstatus zugesprochen bekommen haben:

Fast 50% der Menschen, die einen Antrag (Es wurden in den 3 Jahren 1.581.887 Anträge entschieden)  gestellt haben, haben keinen Schutzstatus zugesprochen bekommen.

Das sind knapp 800.000 Personen!

 _____________________

Button Umfragen__________________________________________

logo-politikversagen
Auf Logo klicken

__________________________________________

Geburtenzuwachs 2016 – Vorsicht: Rechtsextrem, Teil 7

Um 7 % ist die Anzahl der in Deutschland geborenen Babys 2016 angestiegen.

Da freut sich der Mainstream!

Die Bevölkerung Deutschland wächst wieder. Dank Zuwanderung, dank eben 7% mehr Geburten.

Bemerkenswert ist die Tatsache, dass dieser Zuwachs vor allem ausländischen Frauen zu verdanken ist. Beträgt die Anzahl der Ausländer, also Menschen ohne deutschen Pass,  bei etwa 11% der Gesamtbevölkerung, so tragen ausländische Frauen gut 23% zu den Geburten bei. Nimmt man nun noch die Frauen oder die Kindsväter mit deutschem Pass plus Migrationshintergund hinzu (etwa 12%), so kommt man insgesamt  mit Sicherheit auf konservativ geschätzte 45 % neugeborene Babys 2016 mit Migrationshintergrund bei zumindest einem Elternteil.

Damit findet m. E. mittel- und langfristig der Ersatz der autochtonen Bevölkerung, kurz Deutsche genannt, durch nichtdeutsche Menschen statt.

Mittlerweile bin ich zu der Überzeugung gelangt, dass genau dies auch von der politischen Führung beabsichtigt ist. Das deutsche Volk ist zu diesem außerordentlich wichtigen Sachverhalt niemals befragt worden. Es wird Zug-um-Zug vor vollendete Tatsachen gestellt.

Quelle: Bundesamt für Statistik

Der Umbau der Bevölkerungsstruktur ist in vollem Gange.

In 2016 hat die Anzahl der Deutschen ohne Migrationshintergund um 438.000 Menschen abgenommen.

Dafür hat die Zahl der Menschen mit Migrationshintergrund um 1.458.000 Menschen zugenommen.

Prognose lesen: Hier klicken

Es gibt eine höchst erhellende Prognose zur weiteren Bevölkerungsentwicklung in Deutschland. ———>

 

__________________________________________

Die ersten 6 Teile der Reihe Vorsicht – Rechtsextrem: Hier klicken

__________________________________________

Volksverdummung #3: Anzahl der Muslime …

… in Deutschland.

Bereits im Januar 2017 (s. u.) habe ich detailliert nachgewiesen, dass die offiziell mit sogenannten „Studien“ kommunizierte Anzahl der Menschen muslimischen Glaubens in Deutschland gefakt ist.

Da spricht unser aller Bundeskanzlerin in ihrer aktuellen Regierungserklärung wieder von 4,5 bis 4,7 Millionen Moslems, die in Deutschland leben sollen.

Nun ist ja gefühlt jedes dritte Wort, welches  aus Regierungskreisen zum Bürger schallt, DIGITALISIERUNG.

Quelle: Hier klicken

Unsere Großkopferten merken offensichtlich nicht, dass sie ganz leicht genau wegen der Digitalisierung der Falschaussagen/des Lügens überführt werden können.

Wenn man sich einfach mal die Statistik aus 2009, was dank Digitalisierung problemlos möglich ist, anschaut, sieht der geneigte Betrachter, dass also vor 9 Jahren etwa 4.250.000 Millionen Moslems in Deutschland gelebt haben. Nun haben diese viele, viele Kinder bekommen und es sind ja noch in den 9 Jahren etliche Moslems dazugekommen. Also kann die von unser aller Bundeskanzlerin genannte Zahl nicht stimmen.

Was die Frau selbstverständlich weiß. Doch sie denkt, dass jeden Morgen 3 Dumme aufstehen. Also erzähle ich mal ´ne Geschichte. Beruhige ich das Volk.

Falsch gedacht!

__________________________________________

Lesen Sie die Analyse zur wirklichen Anzahl Muslime in Deutschland aus 2017: Hier klicken.

__________________________________________

Asylgeschäftsstatistik 2/2018

___________
Die zusammengefasste Berechnung des prozentualen Anteils der Menschen ohne Schutzstatus in 2015 und 2016 finden Sie ganz unten.

Berechnung inkl.2017 folgt nächsten Monat.

_______________

Logo AsylgeschäftsstatistikDie Asylgeschäftsstatistik 2018 des BAMF und viele weitere aktuelle  Zahlen zur Flucht nach Deutschland finden Sie, indem Sie auf das Logo rechts klicken.

Auszug aus der Statistik 2/2018:

Vergrößern: Hier klicken

Nur noch jedem dritten Antragsteller wird ein Schutzstatus gewährt. Die Schutzquote liegt bei 33,8 %.

Beachten Sie auch die Anerkennung von Asylsuchenden nach Artikel 16a Grundgesetz (GG). Einschließlich2015 haben lediglich 9.729 Menschen diesen Schutzstatus erhalten.

Das Gerede, dass das GG keine Obergrenze hergebe, ist reine Augenwischerei. Bzgl. des Schutzartikels16a GG ist überhaupt keine Obergrenze nötig.

Detaillierte Aufschlüsselung von Schutzgründen und Staaten Januar bis Februar 2018: Hier klicken

Zur Verteilung von Asylbewerbern erhalten Sie hier wichtige Informationen.

Viele weitere Informationen zum Thema Asyl und Migration in Deutschland allgemein finden Sie im aktuellen Kompendium Januar 2018

Aktuelle Zahlen zu Asyl 8.3.2016
Öffnen: Hier klicken

Hier die aktuellen Zahlen International  für das Jahr 2017 plus 2018 bisher:

Die Asylgeschäftsstatistik des BAMF 3/2016 mit den kumulierten endgültigen Zahlen international des Jahres 2015   hier.

_________________________________________

Beachten Sie bitte meine  Berechnung anhand der BAMF-Zahlen 2015 & 2016 zum prozentualen Anteil der Menschen, die 2015 und 2016 einen Schutzstatus zugesprochen bekommen haben:

Schutzstatus 2015 2016

Über 40% der Menschen, die einen Antrag gestellt haben, haben keinen Schutzstatus zugesprochen bekommen. Das wären mit 40% hochgerechnet nach der offiziellen – angeblich richtigen, faktisch aber viel zu geringen – Zahl von 1.170.000 Menschen in 2015 und 2016 etwa

468.000 Menschen ohne Schutzstatus. 

Berechnung vollkommen honorarfrei, weil vollkommen einfach. Dafür braucht es  kein McKinsey. 

__________________________________________

Button Umfragen__________________________________________

logo-politikversagen
Auf Logo klicken

__________________________________________

Der Artikel 16a GG ist ein …

… Propagandainstrument geworden.

WELTplus-Artikel lesen: Hier klicken

Immer wieder wird dieser Artikel strapaziert, um eine massive Änderung der Zuwanderungspolitik zu verhindern.

So auch wieder mal im Artikel von Boris Pistorius, Innenminister Nidersachsens. Mit solchen Sprüchen soll der ahnungslose Bürger bei der Gutgedanklichen Stange gehalten werden.

Was Herr Pistorius  darüber hinaus meint, ist ebenfalls mehr als abstrus:

Mit seiner politischen Begründung verortet Scholz sich im Rechtskonservativen, durchdrungen von populistischen Reflexen. Er behauptet „unhaltbare Zustände“, spricht von einem „Desaster“ der Flüchtlingspolitik und prognostiziert ein „unabwendbares Extrem“ „finanzieller, integrationspolitischer und kultureller Lasten“. In seiner Welt finden Abschiebungen „praktisch nicht statt“, es gebe „hundertausendfach“ Missbrauch der Gesetze, und durch die Rechtsschutzmöglichkeiten stehe der „justizielle Rechtsstaat buchstäblich vor dem Kollaps“.

Diese nur schwer zu ertragende Philippika und ihre sich überschlagenden Superlative haben mit der Lebenswirklichkeit jedoch kaum etwas zu tun und wirken wie eine gewollte Konstruktion als Begründung für seine Thesen und Schlussfolgerungen. Fakt ist, dass es unser Land in einer beeindruckenden Kraftanstrengung geschafft hat, mehr als eine Million Menschen aufzunehmen, die vor Krieg und Not zu uns geflohen sind.

Dann meint Herr Pistorius noch:

Ein Teil der zugewanderten Menschen hat allerdings kein Bleiberecht und keine langfristige Bleibeperspektive und muss daher in die Heimatländer zurückgeführt werden. Das wird auch konsequent umgesetzt. Die Zahl der Abschiebungen geht dementsprechend deutlich nach oben. […]

Dem guten Mann ist nach der gewonnenen Niedersachsenwahl das letzte bisschen Rest an Realitätssinn verlorengegangen.

Zum 16a GG sei gesagt, dass seit 2015 bis heute etwa 10.000 (zehntausend!!) Menschen  nach dem Asylartikel des Grundgesetzes anerkannt wurden. Die große Masse der anerkannten Flüchtlinge – Anerkennungsquote unter 50 % – genießt zeitlich begrenzten Schutz nach der Genfer Flüchtlingskonvention.

Lesen Sie bitte auch die aktuelle Einschätzung von Ex-Verfassungsgerichtspräsident Hans-Jürgen Papier: Hier klicken

__________________________________________

Zur Statistik Asyl: Hier klicken

__________________________________________

Wer wählt die AfD?

Die Abgehängten, die wenig Gebildeten?

Zitat links und Bericht lesen: Hier klicken

Abgehängte Landstriche, in denen die Jungen abwandern und die Bevölkerung überaltert: Es sind diese Orte in Deutschland, in denen die AfD bei der Bundestagswahl im vergangenen Jahr besonders viele Wähler gewinnen konnte. Das ist das Ergebnis einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW). Bei der Bundestagswahl war die AfD demnach im Westen vor allem in Wahlkreisen erfolgreich, in denen Menschen entweder wenig verdienen oder in der Industrie arbeiten – also bei der klassischen SPD-Klientel.

Wenn dem so wäre, können wir uns ja noch auf einiges gefasst machen.

Bei der Bundestagswahl 2017 haben allein die CDU/CSU eine Million Wähler an die AfD verloren. Wenn nun auch noch die SPD – Klientel massenhaft dazu kommt, wäre das schon in Ordnung.

Es ist bemerkenswert, wie sich diverse Forscher daranmachen, herauszufinden, wo wer warum die AfD  – Zum Programm: Hier klicken – wählt.

Dabei würde umgekehrt ein Schuh draus. Die Parteien sollten sich mal fragen, warum sie so massiv an Wählerzustimmung verloren haben.

Von 41, 5% auf 32,9 % zu fallen – konkret 8,6 % Prozentpunkte = 20,7 % büßen CDU/CSU ein – das ist eine Zahl, die nicht dazu geeignet ist, sich hinzustellen und zu sagen, dass man nicht wisse, was man anders machen solle, wie unsere Kanzlerin meinte.

Bei der SPD sieht es gleichfalls schlimm aus:  Von 25,7 % auf 20,5 % zu rutschen, bedeutet einen Verlust von 5,2 Prozentpunkten = 20,2 %. Jetzt den großen Maxe zu machen, ist absolut nicht angemessen. Zumal die Umfrageergebnisse der SPD weitere massive Verluste signalisieren.

Eine absolute Frechheit ist es dabei, die AfD – mit 12,6 % drittstärkste Kraft im Bundestag – zu schneiden. Das wird den Etablierten spätestens bei der nächsten Wahl schwer vor die Füße fallen.

Bericht lesen: Hier klicken

Die Abgeordneten der AfD zeichnen sich – wie täglich hier im Blog zu sehen und zu hören – durch Sachlichkeit und Seriosität aus. Deren Fraktion gehört wahrscheinlich zu der gebildetsten im aktuellen Parlament.

Was übrigens die Menschen anbelangt, die AfD wählen:

Lesen Sie auch den Bericht aus 2016  links.

__________________________________________

Asylgeschäftsstatistik 1/2018

___________
Die zusammengefasste Berechnung des prozentualen Anteils der Menschen ohne Schutzstatus in 2015 und 2016 finden Sie ganz unten.

_______________

Logo AsylgeschäftsstatistikDie Asylgeschäftsstatistik Januar 2018 des BAMF und viele weitere aktuelle  Zahlen zur Flucht nach Deutschland finden Sie, indem Sie auf das Logo rechts klicken.

Auszug aus der Statistik 1/2018:

 

Vergrößern: Hier klicken

Nur noch jedem dritten Antragsteller wird ein Schutzstatus gewährt. Die Schutzquote liegt bei 33,8 %.

Beachten Sie auch die Anerkennung von Asylsuchenden nach Artikel 16a Grundgesetz (GG). Einschließlich2015 haben lediglich 8.930 Menschen diesen Schutzstatus erhalten. Das Gerede, dass das GG keine Obergrenze hergebe, ist reine Augenwischerei. Bzgl. des Schutzartikels16a GG ist überhaupt keine Obergrenze nötig.

Detaillierte Aufschlüsselung von Schutzgründen und Staaten Januar bis Dezember 2017: Hier klicken

Zur Verteilung von Asylbewerbern erhalten Sie hier wichtige Informationen.

Viele weitere Informationen zum Thema Asyl und Migration in Deutschland allgemein finden Sie im aktuellen Kompendium Januar 2018

Aktuelle Zahlen zu Asyl 8.3.2016
Öffnen: Hier klicken

Hier die aktuellen Zahlen International  für das Jahr 2017 bisher:

Vergrößern: Hier klicken

Die Asylgeschäftsstatistik des BAMF 3/2016 mit den kumulierten endgültigen Zahlen international des Jahres 2015   hier.

_________________________________________

Beachten Sie bitte meine  Berechnung anhand der BAMF-Zahlen 2015 & 2016 zum prozentualen Anteil der Menschen, die 2015 und 2016 einen Schutzstatus zugesprochen bekommen haben:

Schutzstatus 2015 2016

Über 40% der Menschen, die einen Antrag gestellt haben, haben keinen Schutzstatus zugesprochen bekommen. Das wären mit 40% hochgerechnet nach der offiziellen – angeblich richtigen, faktisch aber viel zu geringen – Zahl von 1.170.000 Menschen in 2015 und 2016 etwa

468.000 Menschen ohne Schutzstatus. 

Berechnung vollkommen honorarfrei, weil vollkommen einfach. Dafür braucht es  kein McKinsey. 

__________________________________________

Button Umfragen__________________________________________

logo-politikversagen
Auf Logo klicken

__________________________________________