Unsere Rente

Die Aachener Nachrichten …

Interview komplett: Hier klicken

veröffentlichen am 9.8.2017 ein Interview mit Holger Balodis, welches Joachim Zinsen führte. Herr Balodis wird als unabhängiger Rentenexperte vorgestellt, was wohl eine neutrale Meinung signalisieren soll.

Das gesamte Interview finden Sie rechts. Ich habe einige m. E. markante Aspekte herausgegriffen und werde diese kommentieren.

So ´einfach`, wie sich das unser Experte vorstellt, ist die Rentenwelt auch in seiner Welt nicht.

Weiter lesen

NGO und der Verhaltenskodex für die Rettung Schiffbrüchiger

Florian Westphal, Ärzte ohne Grenzen: „Der Kodex würde einfach dazu führen, dass weniger Schiffe, die eben wirklich retten können, in dem betroffenen Gebiet präsent wären.“

Interview lesen/hören: Hier klicken

Mit der Folge, dass sich weniger Menschen absichtlich auf Gummibootseelenverkäufer begeben und auf eine auf die Abholung, sorry, Rettung warten.

Das Argument, dass es in Libyen ganz schrecklich ist und die Menschen von dort „fliehen“ müssten, zieht nur halb. Die Menschen sollen sich erst gar nicht auf den Weg nach Norden machen, sondern in ihrer Heimat eine Gesellschaft aufbauen, in der es sich lohnt zu leben.

Ich denke, dass es am besten wäre, die Menschen zu „retten“ und umgehend an Marineschiffe zu übergeben.  Diese bringen die Menschen direkt zurück an die Nordküste Afrikas. Dorthin, woher sie gekommen sind. Oder Die NGO bringen die Schiffbrüchigen direkt selber an den Ausgangspunkt.

Das gibt 3 Wochen Stress. Dann hat der ganze Spuk ein Ende.

Alles Andere gibt Stress ohne Ende: In Italien. In der Schweiz. In Österreich. In Deutschland. In Europa.

Ertrinken darf niemand. Lesen Sie auch: Hier klicken

_________________________________________

Morgen früh um 11:00 gehts weiter:

NGO und Fluchthilfe – Weitergedacht.

_________________________________________

Sebastian Kurz und die Mittelmeerroute

Mein Kommentar …

… zu unten stehendem Artikel über die Idee Sebastian Kurz, wie man die Mittelmeerroute schließen könnte, landet mit 261 Likes immerhin auf Platz 2 der beliebtesten von über 600 Kommentaren (Stand 19:30 am 13.6.2017).

Kurz Kommentar 261

So einfach wäre das. 

Finden offensichtlich auch viele Leser des Artikels unten auf  WELTonline

Meine weiteren Artikel zum Thema: Hier klicken

____________________________________________

Kurz Mittlelmeer
Bericht lesen: Auf Bild klicken // Lesen Sie auch die Kommentare quer

____________________________________________

Weitere Artikel zu Sebastian Kurz: Hier klicken

____________________________________________

Jens Spahn wie Kurz!?

Meines Erachtens könnte ein Mann wie Jens Spahn
Kurz Umfrage
Lesen: Auf Text klicken

auf Sicht die Rolle einnehmen, welche sich Sebastian Kurz schlicht und ´ergreifend` in Österreich genommen hat.

Wenn denn alte Chargen (Merkel, Seehofer & Konsorten) nicht freiwillig abtreten wollen, wäre es auch für Deutschland das Beste, wenn junge Politiker das Ruder ´übernähmen`.

Zeit dafür wäre es alle Male.
richard h.
Eine Kurz-kritische Stimme: Auf Text klicken

Ich fürchte allerdings, dass die deutsche Jungpolitikerelite – in CDU/CSU –  viel zu autoritätsgläubig ist. Und zu wenig risikobereit, um die innerparteilichen Prozesse anzudrehen. Man vertraut lieber auf das „natürliche“ Nachrücken. Oder man ist eben in der falschen Partei (Lindner).

Allein das unterwürfige Gekasper Söder – Seehofer. Abstoßend.

Deutschland muss erst vor die Wand gefahren werden, ehe sich etwas – auch personell – ändert.

Hoffentlich ist es dann nicht zu spät.

Einigermaßen beruhigend für mich ist die Tatsache, dass die AfD in den Bundestag einziehen und eine echte Opposition sein wird. Je mehr die GUTEN schreien, umso besser.

In der Opposition kann die AfD die Mitregierung in 4 Jahren aufbauen.

Die Grundlagen, dass sie das schafft, sind in der heutigen Politik der Altparteien bereits angelegt.

Zeit läuft zu Gunsten der AfD
Lesen Sie den Artikel mit Tagespass für 1,99:
Kurz retter
Mit dem Tagespass haben Sie ebenfalls Zugriff auf den Artikel: Sebastian Kurz: Warum die Türkei nicht in die EU gehört! Aufrufbar im Artikel oben.

_____________________________________________

Weitere Artikel zu Sebastian Kurz: Hier klicken

_____________________________________________

In Österreich bewegt sich was

Sebastian Kurz schafft die Voraussetzungen

Kurz senkrecht
Bericht des Deutschlandfunks lesen: Auf Bild klicken

… für Neuwahlen und damit die Chance einen radikalen Wandel der österreichischen Politszene.

Ich hatte das Vergnügen Herrn Kurz in Wiesbaden persönlich zu erleben.

Der Mann ist einfach Spitze.

Charisma gepaart mit Sachkenntnis und klarer Sprache zeichnen ihn aus. Ich wünsche ihm und Österreich Erfolg und alles Gute.

Vergessen sollte der Wähler in Deutschland nicht, dass es Sebastian Kurz zu verdanken ist, dass die Balkanroute nicht mehr der automatische Deutschlandexpress ist. Deutsche Regierungspolitiker haben sich immer gegen eine Schließung ausgesprochen.

Auch wenn die Balkanroute immer noch durchlässig ist; der Menschenstrom wurde massiv reduziert.

Dank Sebastian Kurz. Nicht Dank der deutschen Bundesregierung. 

____________________________________________

Mehr zu Sebastian Kurz: Hier klicken

____________________________________________

Fake News zur Balkanroute, zu Griechenland

Man nehme ein traurig guckendes Kind.

Fake News Finder

Stelle es in eine unwirtliche Gegend irgendwo in Griechenland oder sonstwo.

Fertig ist das Foto für Seite 1 einer Tageszeitung. 
Blockade Balkan
Vergrößern: Auf Bild klicken

Dazu gehört selbstverständlich noch ein passender Text.

Der ist schnell zusammengeschrieben.

Deshalb wird es mit den Fakten nicht so genau genommen. Um Fakten geht es auch nicht wirklich. Es geht um Emotion.

Die Emotion schafft das Foto.

Griechenland 09ß317In Idomeni an der griechisch-mazedonischen Grenze sollen derzeit mehr als 60.000 Menschen sein (siehe Text unter Kinderbild).

Viel mehr, als damals vor Räumung des illegalen Lagers, in dem die Situation so katastrophal und gewaltbereit war.

Auf Seite 3 (Auszug oben) der besagten AN wird dann wahrscheinlich – so richtig weiß man es ja nicht. Kann ich irgendwelchen Zahlen noch vertrauen? –  die korrekte Zahl für Gesamtgriechenland mit 61.000 Menschen beziffert.

Zur Balkanroute und Türkei: Hier klicken

Kinderehen – Zwangsverheiratung im Islam

Es ist so ein Thema,

dass medial gerne untergeht. Ähnlich wie die Themen Zwangsprostitution und der recht häufige Zusammenhang zwischen Homosexualität und Pädophälie.

Sabatina James ist eine Frau, die in Deutschland/Österreich nicht nur politisch verfolgt wird.

Von Islamgläubigen.

Sie muss um Leib und Leben bangen.

Genau wie Hamed Abdel-Samad, ebenfalls ein Verfechter von Freiheit und Menschenrechten. Meine Artikel zu diesem tapferen Mann finden Sie hier.

Frau James und Herr Abdel Samad können nur mit Personenschutz leben. In Deutschland. Das ist ein Skandal allererster Ordnung*

_____________________________________

Sabatina James ist eine ausgesprochen gut aussehende Frau. Das macht es für sie ganz sicher einfacher, in Medien präsent zu sein. Dennoch findet kaum eine weitergehende Diskussion über die Themen statt,  zu denen sie aus erster Hand berichten kann. Weshalb das so ist, möchte ich hier nicht tiefer gehend erläutern.

Nur so viel: Im Polit- und Meinungsmainstream herrscht eine ganz gewaltige Verkennung von Realitäten vor. Grund:

Menschen mit Guten Gedanken können sich nicht vorstellen, dass andere Menschen – „Rechte“ natürlich ausgenommen – böse Gedanken haben können, Böses tun. Im Gegenteil. Alles, was fremd daherkommt, wird begrüßt. Weil es eben keine Deutschen sind. Denn Deutsche, die sich womöglich auch noch als Deutsche bezeichnen,  sind tendenziell „rechts“

Schunke Sabatina
Lesen: Auf Bild klicken

In Tichys Einblick ist ein sehr lesenswerter Artikel zum Thema Kinderehen erschienen.

Autorin ist Anabel Schunke.   Sie schreibt im Artikel u. a. 

„Kleber verharmlost Kinderehe

Es ist nach Kienzle das zweite Mal in diesem Jahr, dass ich James unabhängig von ihrer Arbeit und dem, was sie bereit ist, dafür in Kauf zu nehmen, Respekt zolle. Respekt dafür, dass sie es auch nur eine Sekunde aushält, sich dieses naiv-blödsinnige oder pseudo-investigative Gerede anzuhören, ohne komplett auszurasten.“

  • Schauen Sie sich das Interview Kleber – James an.  
  • Darunter finden Sie die „Diskussion“ James – Kienzle bei Lanz.

Machen Sie sich ein eigenes Bild.

______________________________________________

____________________________________________

*In der Berliner Urania habe ich eine Lesung mit Hamed Abdel-Samad erleben dürfen. Es gab ausführliche Eingangskontrollen. Auf der Bühne standen neben Herrn Abdel-Samad 2 bewaffnete Personenschützer. Mitten in Deutschland ist das nötig! Wo leben wir mittlerweile?

____________________________________________

Kurz und Gut

Sebastian Kurz,

österreichischer Außenminister, bringt die Dinge auf den Punkt.

Falls Sie das komplette Interview lesen möchten, besorgen Sie sich einen Tagespass für WELT DIGITAL. Es lohnt!

Kurz zurück
Bericht lesen: Auf Bild klicken

___________________________________________

Meine weiteren Artikel zu Sebastian Kurz: Hier klicken

___________________________________________

So geht Außenpolitik:

Wandel durch Annäherung!

kurz-russland

Artikel lesen: Auf Text klicken

_____________________________________________

kurz-russland
Artikel lesen: Auf Bild klicken

_____________________________________________

Und was sagt Frank-Walter Steinmeier? 

„Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) wünschte seinem österreichischen Amtskollegen „vor allem viel von der notwendigen Geduld, die man braucht, um lohnenswerte Diskussionen und Abstimmungsprozesse zu einem Ergebnis zu bringen“. Deutschland werde ihm „wenn gewünscht“ jederzeit als Teil der Troika mit Rat und Tat zur Seite stehen, versicherte Steinmeier in einer Mitteilung.“ (Zitat aus dem WELT-Artikel oben) 

Ist ja auch schon was, oder?

_____________________________________________

Neues von Elmar: Österreich – Italien – EU

Während in Österreich nur 48% „rechtspopulistisch“
Flagge Österreich
Bildquelle: Auf Flagge klicken

gewählt haben, und mit 52% der abgegebenen Stimmen der Grüne Alexander van der Bellen zum Bundespräsidenten gewählt wurde, ging das Referendum in Italien krachend bachab.

Matteo Renzi ist zurückgetreten.
flagge-italien
Bildquelle: Auf Flagge klicken

Italien steht damit vor Neuwahlen. Oder doch nicht.

Man wird es sehen.

Apropos Europa.
logo-politikversagen
Zur Webseite: Auf Logo klicken

Genau wie es eine unverschämte Diskriminierung ist,  permanent von „rechtspopulistisch“ und neuerdings „nationalistisch“ als Zusatz zu bestimmten Personen oder Parteien zu verwenden bzw. von „Nationalisten“ und/oder „Rechtspopulisten“ in negativer Konotation – „Das sind die, die gegen Demokratie, Frieden und Fremde sind“ – zu reden, ist es eine ganz bewusste Lüge, immer wieder von „Europagegnern“ zu sprechen.

Die EU

Bild Schulz 160916
Martin Schulz: Ja die EU kann scheitern // Lesen: Auf Bild klicken

als ineffizientes Bürokratiemonster mit seinen mehr oder weniger unfähigen Protagonisten ist das, wogegen die Menschen angehen, weswegen sie Parteien wählen, die die EU in der bisherigen Form verändern oder auch abschaffen wollen.

Hören oder lesen Sie, was Elmar Brok, die deutsche Speerspitze in der EU neben Martin Schulz,  heute morgen im Deutschlandfunk gesagt hat.

brok-05122016
Interview lesen oder hören: Auf Bild klicken

__________________________________________