Der nächste Anschlag kommt bestimmt

Gefährder:

Grün-kursives Zitat und Bericht lesen: Hier klicken

Signifikanter Anstieg: Die Sicherheitsbehörden in Baden-Württemberg identifizieren immer mehr Gefährder im Land. Von rund 60 noch vor ein paar Monaten sind es nunmehr derzeit 93. Einer der Gründe ist die rapide steigende Zahl der Ermittlungsverfahren bei der Generalstaatsanwaltschaft Stuttgart. „Im letzten Jahr hat der Generalbundesanwalt 74 Verfahren an uns abgegeben, im Jahr davor waren es 18“, sagte die oberste Terrorfahnderin in Baden-Württemberg, Sandra Bischoff.

Das sind nur die Zahlen von Baden-Württemberg.

In NRW waren es bereits im August 2017

780 Gefährder

Bericht lesen: Hier klicken

Wieviele es heute sind?

Mit Sicherheit mehr.

Solange wir diese Leute nicht konsequent abschieben –  nachdem ihnen die deutsche Staatsangehärigkeit entzogen wurde – solange wird es immer schlimmer werden in Deutschland.

 Man muss  natürlich die Grenzen kontrollieren. Sonst sind die Leutchen ja direkt wieder da.

Sind Ansätze dazu in der Politik zu erkennen. Ich  jedenfalls sehe keine.

Die Anschlagsgefahr ist nicht nur abstrakt. Sie steigt ganz konkret. Mit jedem zusätzlichen Gefährder.

_______________________________________

Der Krug geht solange zum Brunnen, bis er bricht.

_______________________________________

Drogendealer sollen in den Bau, …

… und zwar möglichst lange.

Da sollte keine Strafe zu hart sein.

Und selbstverständlich sollte darüber ausführlich berichtet werden. Allein zur Abschreckung. Gleichzeitig sollte die Berichterstattung sachlich sein.

Grün-kursives Zitat links aus dem Hauptbericht: Hier klicken /// Vergrößern: Hier klicken

Nun berichten die Aachener Nachrichten auf Seite 1, dass ein Prozess gegen fünf Rechtsextremisten eröffnet wird. Der Leser glaubt, dass es um den Rechtsextremismus gehe. Geht es aber nicht. Es heißt im ausführlichen Bericht:

Dass die Angeklagten wie bereits berichtet, auch Teil der rechtsextremen Szene waren, ist nicht Teil der Anklage.

Es geht um Drogenhandel.

  • Was also soll die Meldung auf Seite 1 ?
  • Sind Drogenhändler Rechtsextreme?
  • Oder sind Rechtsextreme immer Drogenhändler?
Fakt ist, das Eine hat mit dem Anderen nichts zu tun.

Deshalb ist die Vermischung zweier durchaus unappettitlich-krimineller Sachverhalte nicht korrekt und journalistisch fragwürdig.

__________________________________________

Zwei wirklich gute Nachrichten

Heute morgen schaue ich in das aktuelle E-paper …

der Aachener Nachrichten.

Die erste Seite hält zwei wirklich gute Nachrichten parat.

Die erste gute Nachricht:

Bleibt zu hoffen, dass sich die Gerichte auch die Zuständigkeiten und konkreten Zahlen in Sachen Fahrverbote anschauen und diese kritisch würdigen.

Einen real zu messenden Stundengrenzwert NO2 von 200µg/m3 Luft, der im gesamten Bundesgebiet höchst selten überschritten wird, nicht zu beachten und stattdessen den theoretischen Jahresdurchschnittswert NO2 (=Summe aller 8.640  Messungen geteilt durch eben diese 8.640  Messungen pro Jahr – 360X24 Messungen – einer Messstation) von 40µg/m3 Luft als Messlatte zu nehmen, ist einfach nur ideologisch-politischer Widersinn.

Weil die Differenz zwischen erlaubtem echten Messwert (200 µg) und dem Durchschnitt (40µg) wissenschaftlich unplausibel hoch, zu hoch ist.

Die zweite gute Nachricht:

__________________________________________

Mehr zu Fahrverboten: Hier klicken

Mehr zu den Umweltterroristen in Hambach: Hier klicken

__________________________________________

Man muss es ´nur` noch tun!

Straffällig gewordene libanesische Clan-Mitglieder …

… können in den Libanon abgeschoben werden.

Bericht lesen: Hier klicken

Diese Leute treiben mehr oder weniger offen ihr Unwesen in deutschen Großstädten. Allen voran Berlin und Bremen.

Man weiß, dass diese Menschen einen ungeheuren Psycho– und echten Terror betreiben.

Von der Drohung („Wir wissen, wo Du und Deine Familie wohnt!“) bis hin zu Tötungen unliebsamer, unbeugsamer Mitmenschen. Ich denke da an die Berliner Jugendrichterin Kirsten Heisig, die m. E. von  Clanmitgliedern umgebracht wurde (Mehr: Hier klicken).

Deshalb muss unbedingt und schnell eine spezielle länderübergreifende Bundes-Polizeitruppe (Vorbild GSG 9) aus ledigen, fähigen jungen Männern, geführt von erfahrenen Kriminalisten,  aufgestellt werden, die unerschrocken und unbestechlich die hochkriminellen Clan-Strukturen aufbricht.

Und zwar so, dass den Clans die Lust vergeht, in Deutschland ihr Unwesen zu treiben.

Ob Deutschland das schafft? Ich fürchte, nicht.

__________________________________________

Es ist eine Frage des …

… Charakters.

Bericht lesen: Hier klicken

Wenn es jemandem nicht gut geht, wenn es nicht so läuft, wie er sich das vorstellt, darf der Betreffende dann Gewalt anwenden und/oder rauben und stehlen?

Wenn man unseren Oberkriminologen Pfeiffer hört, ist das wohl so in Ordnung.

Anders sind die im Grunde unerträglichen Beschwichtigungen, die dieser so genannte Professor von sich gibt, kaum zu verstehen.

Zum einen ist das eine Verhöhung der Opfer, zum anderen ist es ein Schlag in´ s Gesicht der deutschen Gesellschaft, die diesen Menschen, die schlicht und einfach Gastfreundschaft missbrauchen, Schutz, Unterkunft sowie das tägliche Brot gibt.

Die gutgedanklich orientierte Journaille nimmt die Pfeiffer´ schen Gründe, die dieser immer und immer wieder bringt (siehe ganz unten), selbstverständlich dankbar auf.

Es ist schon ein Treppenwitz der Geschichte. Erst lässt man die Menschen ohne jegliche Überprüfung in´ s Land. Dann schlagen diese Leute zu einem ganz erheblichen Anteil über die kriminellen Stränge. Und dann wird dies entschuldigend erklärt. Dabei war das Geschehen abzusehen. Allein aufgrund der kulturellen Inkompatibilitäten. Doch das war/ist ja „rechts“.

Der Terror ist nach Deutschland gekommen. Die Straßen werden  immer unsicherer. Silvester findet unter massivem Polizeieinsatz statt. Unsere Frauen bleiben dennoch lieber zu Hause. Die meisten Männer, die bereits länger hier leben, übrigens auch. Auf der Straße „feiern“ in erster Linie Menschen mit Migrationshintergrund.

Danke Angela Merkel für die Kriminellen und danke Prof. Pfeiffer für die Erklärungen.

__________________________________________

Mehr zu Herrn Prof. Pfeiffer: Hier klicken

Zur Studie: Hier klicken

Die Partei „Die Linke“ zum Thema: Hier klicken

Die CSU zum Thema: Hier klicken

__________________________________________

Volksverhetzend oder Meinungsfreiheit?

“ ´Was zur Hölle ist in diesem Land los?

Bericht lesen: Hier klicken

Wieso twittert eine offizielle Polizeiseite aus NRW auf Arabisch. Meinen Sie, die barbarischen, muslimischen, gruppenvergewaltigenden Männerhorden so zu besänftigen?` “ (Beatrix von Storch, Quelle Bericht rechts)

und

„ ´Unsere Behörden unterwerfen sich importierten, marodierenden, grapschenden, prügelnden, Messer stechenden Migrantenmobs. @Beatrix_vStorch kritisiert zu Recht, dass die (Deutschlandflagge) Polizei auf Arabisch twittert – und wird gesperrt!` (Alice Weidel, Quelle: Hier klicken)

Anzeigen – auch der Polizei –  wurden gegen  Frau von Storch wegen des Tweets gestellt, die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen …

Weiter lesen

 

Es ist grob fahrlässig, die Grenzen …

… nicht zu schützen, …

sprich die Menschen, die nach Deutschland einreisen möchten, flächendeckend zu kontrollieren.

Das hat nichts mit Abschottung zu tun.

Es handelt sich in diesen Zeiten, da sich mehr und mehr herausstellt, dass Schengen gescheitert ist, um einen Vorgang, der selbstverständlich sein sollte.

Interview lesen: Hier klicken

Daran ändert sich auch nichts, wenn der Außenminister Luxemburgs, Jean Asselborn, von Populismus schwafelt.

Wenn die EU die Außengrenzen nicht schützen kann (Der Grund des Scheiterns Schengens) oder schützen will, ist es die

Pflicht der nationalen Regierungen,

die Bürger vor Unbill aller Art zu schützen.

Ist eigentlich recht simpel.

Ich habe allerdings den Verdacht, dass die Überschwemmung der heimischen Bevölkerung mit Menschen aus fremden Kulturen von ganz oben gewollt ist. Genau wie das Gerede vom menschengemachten Klimawandel, von der Luftverschmutzung durch NO2 und vieles mehr.

Ich hoffe auf Neuwahlen und einen weiteren Schlag in´ s Kontor der Etablierten Parteien mit den Guten Gedanken. Sie wollen es nicht anders. Also bekommen sie es. Der Bürger wacht mehr und mehr auf.

_________________________________________

Weder Fisch noch Fleisch

Die Mordtat von Kandel …

… hat ähnliche Wirkung wie die Kölner Silvesternacht vor 2 Jahren.

Es wird zwar noch immer von einer Beziehungstat geredet, doch mehr und mehr kristallisiert sich heraus, dass der Mord schon etwas mit den unterschiedlichen Kulturen zu tun hat, in den Täter und Opfer aufgewachsen sind.

Die Tat von Kandel ist nur die Spitze eines Eisberges, dessen Unterwasserteil noch immer nicht richtig eingeschätzt wird. In Deutschland vollzieht sich z. Zt. eine Veränderung, deren Folgen unabsehbar sind. Allein die Tatsache, dass CDU/CSU 20% ihrer Wähler verloren haben und eine AfD als drittstärkste Fraktion in den Bundestag einzieht, belegt diesen Sachverhalt indirekt. Wählerverhalten in Deutschland ist träge. Ein solcher Umbruch wie im September 2017 signalisiert Alarm.

Wenn sich eine Kanzlerin dann hinstellt und meint, sie wisse nicht, was sie anders machen solle, dann ist dieses Denken vergleichbar mit dem des Kapitäns auf der Brücke der Titanic kurz vor dem Untergang.

Was meint Christian Lindner?

2017 wurde etwa 100.000 Menschlein …

… wie jedes Jahr die Möglichkeit genommen,…

… geboren zu werden und zu leben.

Das alleine ist eine Schande für ein reiches Land wie Deutschland.

Gleichzeitg  hat etwa eine gleiche Anzahl  Paare versucht, mittels künstlicher Befruchtung ein eigenes Kind zu bekommen.

Bericht lesen: Hier klicken

Statt nun alles daran zu setzen, eine Verteilung der ungewollten – am Ende in der Tonne entsorgten – Kinder auf die Paare, die Kinder wollen, anzudenken, wird künstlich befruchtet bis hin zur Leihmutterschaft (Bericht rechts), deren Zulassung auch  in Deutschland nur noch eine Frage der Zeit  sein wird.

Das verwundert vor allem deshalb, weil die Gene ja angeblich keine Rolle spielen. Kinder müssen nur in einer für sie guten Umgebung aufwachsen und herangezogen werden, dann ist alles gut. Zumindest, wenn man unseren fortschrittlichen Kräften mit den Guten Gedanken Glauben schenkt.

Aber nein, es wird künstlich  befruchtet und es wird entsorgt. Bringt für alle Beteiligten – außer den jeweiligen Kindern – viel. Geld und die Befriedigung, endlich was Eigenes zu haben. Sogar in Sachen Abtreibung sind Überlegungen im Gange, diese Möglichkeit zu bewerben. Damit wird solch ein menschenfeindlicher Vorgang zu einer alltäglichen Ware, die man bei Bedarf „kauft“.

Schöne neue Welt.*

__________________________________________

Zum Buch: Hier klicken

*Reden Sie nicht nur über das Buch oder zitieren den Titel.

Lesen Sie es. Schauen Sie in das Buch.  Lesen Sie das erste Kapitel. 

Kostenlos.

Sie werden erstaunt sein. Wie hellsichtig es die Konsquenzen unseres ach so fortschrittlichen Handelns aufzeigt.

__________________________________________

Selbstverständlich sind fremdenfeindliche …

… Parolen* der falsche Weg.

Bericht lesen: Hier klicken

Nur, und das muss auch und gerade  im Zusammenhang mit dem brutalen Messermord des Afghanen ganz klar gesagt werden, das, was hier in Deutschland an sogenannter Willkommenskultur veranstaltet wurde/wird, ist fahrlässig, nein, grob fahrlässig mit der Tendenz zum Vorsatz.

Weit mehr als eine Million Menschen – es sind wahrscheinlich mit all´ denen, von denen niemand etwas weiß, mehr als 2 Millionen seit 2015, also solch´ eine sagenhafte Anzahl Menschen einfach mal so in´ s Land zu lassen, das ist ungeheuerlich.

Wenn man z. B. die Meldung links liest, stellt sich unweigerlich die Frage, wo die IS-Kämpfer aus dem Irak, aus Syrien denn alle geblieben sind?

Sind es alle Christen geworden und haben sie der Gewalt abgeschworen? Wohl eher nicht.

Viele dieser Menschen sind in Europa und ganz sicher auch in Deutschland. Die Anzahl der so genannten Gefährder steigt unaufhörlich.

Die staatlichen Organe sind jedoch nicht in der Lage, nein, sie sind nicht willens, die bundesdeutschen Grenzen so zu schützen, sprich die Einreisewilligen so zu kontrollieren, dass mögliche Gefahr abgewendet wird.

Jeden Monat reisen etwa 15.000 Menschen ein. Dass sind mit Sicherheit nicht alles „Gute“. Von der andersartigen Kultur – auch und gerade im Umgang mit Frauen – ganz zu schweigen.

Es ist ein Skandal!

Die Grenzen müssen ab sofort kontrolliert werden. Und zwar so, wie zu Zeiten eines Gipfels. Menschen ohne Papiere müssen zurückgewiesen werden.Und sollten „Unbegleitete Minderjährige“ Einlass erhalten, müssen sie in jedem Fall auf ihr Alter hin untersucht werden.

Alles andere ist nicht zu verantworten.

__________________________________________

Bericht lesen: Hier klicken

Lesen Sie zur Problematik „Unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge“ auch den Artikel rechts. Es wird offensichtlich, dass die „Guten Gedanken“ tief in die bundesdeutsche Verwaltung hineinragen. Dass damit ungeheure Kosten generiert werden, und vor allem ein vollkommen schiefes Bild der Flüchtlingsproblematik erzeugt wird, scheint niemanden an verantwortslicher Stelle zu interessieren. Im Gegnteil Hohe Kosten bedeuten hohen Ertrag in der Flüchtlingsindustrie. Und ein „Guter Mensch“ ist man obendrein.

____________________________________________

*Jeder Mensch der hier in Deutschland ist und sich angemessen, ruhig und vernünftig verhält, ist ein Mensch, dem gegenüber sich jedermann genauso zu verhalten hat. Da spielt es keine Rolle, welcher Ethnie dieser Mensch angehört, ob er ein Schutzsuchender ist oder ein Mensch, der aus wirtschaftlichen Gründen hier ist. Frau Merkel hat die Grenzen geöffnet und die Leute haben ihre Chance wahrgenommen. Entscheidend für den Umgang mit dem einzelnen Menschen ist sein Verhalten. Ist das in Ordnung, muss er behandelt werden wie jeder andere auch.

____________________________________________