Bundestag 13.1.2021: Braunkohleausstiegsgesetz – Der Abgesang der sicheren Stromversorgung

Der Bundestag hat am Mittwoch, 13. Januar 2021, … … nach halbstündiger Aussprache dem „öffentlich-rechtlichen Vertrag zur Reduzierung und Beendigung der Braunkohleverstromung in Deutschland“ mit der Mehrheit von CDU/CSU und SPD zugestimmt. Beantragt hatte die Zustimmung das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (19/25494). FDP, Linksfraktion und Bündnis 90/Die Grünen stimmten gegen den Vertrag, die AfD enthielt sich. Die Linke … „Bundestag 13.1.2021: Braunkohleausstiegsgesetz – Der Abgesang der sicheren Stromversorgung“ weiterlesen

Braunkohle: Es kam, wie vermutet …

Der Krawall … … war bisher allerdings nicht so groß, dass er überregionale Beachtung gefunden hätte. Das lag vor allem daran, dass sich die so genannten Aktivisten in etliche kleine Gruppen aufgeteilt hatten und dezentral ihr Unwesen trieben. Die Polizei war offensichtlich sehr gut vorbereitet, so dass Blockaden, Besetzungen usw. relativ schnell aufgelöst werden konnten. … „Braunkohle: Es kam, wie vermutet …“ weiterlesen

Guten Morgen, liebe Leser!

______________________ Heute, 7:00 Uhr:   Manfreds Kolumne – Vorgezogenes Trefen des ZK-Hygienediktatur Heute, 11:00 Uhr:   Projekt Corona – Orwell lässt grüßen Heute, 14:00 Uhr:  Bundestag beschließt Braunkohleausstieg Heute, 17:00 Uhr:   Gibt es den Ultra-harten Lockdown? Ein Virologe hoffte es. Am besten sogar für ganz Europa. ______________________ Zur Corona – Schnellübersicht: Hier klicken ______________________ Die Achse-Morgenlage: Hier … „Guten Morgen, liebe Leser!“ weiterlesen

RWE aktuell: Chef Schmitz im Interview

Es gibt wenige Manager, … die ihr Unternehmen so gründlich transformiert haben wie Rolf Martin Schmitz die RWE. Schmitz verwandelte den schlimmsten CO2-Emittenten Europas in den führenden Ökostromkonzern, organisierte Atom- und Kohleausstieg und teilte in einem riesigen Tauschgeschäft mit dem Rivalen E.on den deutschen Energiemarkt neu auf.