Meine Meinung – Schwachmaten* unter sich

Grün-kursives Zitat & komplette Meldung lesen
Linken-Vorsitzende Susanne Hennig-Wellsow nimmt Annalena Baerbock in Schutz: Mit Kritik an ihrem Buch werde versucht, von der Richtungsentscheidung der Bundestagswahl abzulenken. Sie sieht eine „Schmutzkampagne“.

Die Linkenvorsitzende Susanne Hennig-Wellsow verteidigt die grüne Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock gegen Kritik an ihrem Buch. Baerbock wird vorgeworfen, Passagen ihres Buches aus anderen Publikationen zusammen kopiert zu haben.

Das Niveau des Wahlkampfes habe „ein unterirdisches Niveau erreicht“, sagte Hennig-Wellsow dem „Spiegel“. „Ob eine Kanzlerkandidatin ein Buch braucht, weiß ich nicht, aber dass wir nur noch darüber reden, finde ich wirklich bedenklich.“ Es gehe bei dieser Wahl um eine Richtungsentscheidung, von der die CDU „ablenken“ wolle.

[…]

*Über Frau Baerbock braucht nichts mehr geschrieben werden. Da wurde die heiße Luftnummer hinreichend belegt. Frau Hennig-Wellsow wurde bekannt durch den Blumenwurf vor die Füße von Ministerpräsident Kemmerich. Mehr hat sie allerdings nicht drauf. 

Ein Gedanke zu „Meine Meinung – Schwachmaten* unter sich“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.