Zensur, Zensur, Zensur – Wie früher beim Führer, bei Stalin oder Mao … und natürlich Mielke

Grün-kursives Zitat und kompletten Artikel lesen

Der Youtube-Kanal des auch aus der Bundespressekonferenz bekannten Journalisten Boris Reitschuster wurde für eine Woche gesperrt, nachdem er von der Corona-Demo in Stuttgart berichtet hat und dort verschiedene Interviews führte. Diese unverhohlene Zensur erinnert ihn an seine Zeit in Moskau und ist eine Schande für unsere Demokratie. So etwas kann früher oder später jeden von uns treffen – es ist nur eine Frage der Zeit. Deshalb stellen wir Boris Reitschuster hier diesen Platz zur Verfügung. Andere Medien üben sich derweil schadenfroh im „Silent Treatment“. Kollegiale Solidarität? Weitgehend Fehlanzeige. Hier sein Bericht:

Mehr

2 Gedanken zu „Zensur, Zensur, Zensur – Wie früher beim Führer, bei Stalin oder Mao … und natürlich Mielke“

    1. Verbotspropheten

      Nach dem Krieg sorgten die Alliierten dafür, dass in Deutschland (Bundesrepublik) die Macht aufgeteilt wird und nicht wieder ein System entsteht, indem eine „Onemanshow“ allein die Macht in den Händen hält. Das ist für Angela ein nicht auszuhaltender Zustand! Demokratische Entscheidungswege sind Unfug, weg mit der Basisdemoktratie! Sie und nur sie allein hat das Recht zu sagen wo es langgeht! Der von ihr vorgegebene Weg des harten Lockdowns ist nicht zu hinterfragen, er ist quasi Gesetz! Ihre möglichen Nachfolger schlagen die gleiche Richtung ein. Der lasche Laschet ist mal wieder eingeknickt und folgt Merkels Spuren um ja nicht als Kanzlerkandidat aussortiert zu werden. Anscheinend hat Mutti alle noch im Griff!

      Wir hören auch nie von dieser Sorte an Politikern den Diskurs über Kollateralschäden. Sie wollen das Virus ausrotten egal was es kostet! Können wir uns überhaupt noch so eine Truppe leisten, die mit brutalsten Mitteln das Land gnadenlos an die Wand fährt? Es gibt nur eine Antwort, jagt sie vom Hof!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.