Guten Morgen, liebe Leser!

Broders Spiegel: Der Preis des Gehorsams

In dieser Woche werden wieder alle auf die Nachricht warten, was Bundeskanzlerin und Ministerpräsidenten den Bürgern ohne Bürgerrechte in den nächsten Wochen zu verbieten und zu erlauben geruhen. Das nicht hinterfragende Gehorchen und Mitmachen erscheint den meisten Menschen immer noch als der einfachste Weg durch die Krise, aber auf Dauer entkernt es den eigenen Kopf und die Seele. Und es wird am Ende für alle sehr teuer.

Henryk M. Broders aktuelles Buch „Wer, wenn nicht ich“ befasst sich mit „Deutschen, Deppen, Dichtern und Denkern auf dem Egotrip“. Das Buch kann im Achgut.com-Shop bestellt werden. Die dritte Auflage ist ab sofort lieferbar.

Quelle: Hier klicken

______________________

  • Heute, 11:00 Uhr:   Reitschuster wird gemobbt!
  • Heute, 14:00 Uhr:  Ein Blick in die Corona-Zukunft
  • Heute, 17:00 Uhr:  AfD bundesweit ein Verdachtsfall?! Na und?

______________________

Zur Stromdatenanalyse: Hier klicken
Inhaltsverzeichnis 2019,2020 & aktuell: Hier klicken

______________________

Zur Corona – Schnellübersicht: Hier klicken

______________________

Die Achse-Morgenlage: Hier klicken

 ______________________

Zu den Corona-Fakten der Querdenker: Hier klicken

______________________

Die Zeitung des Demokratischen Widerstands: Hier klicken

Großer Artikel mit Interview zum Demokratischen Widerstand: Hier klicken

______________________

Deutschland heute, z. B.

______________________

Umwelt

Kurzvideo zum Vortrag Rüdiger Stobbe bei der AfD in Selb: Hier klicken

 _________________________

Der Firnis der Zivilisation ist dünn!

____________________

2 Gedanken zu „Guten Morgen, liebe Leser!“

  1. Hurra wir machen weiter!

    Das nichtverfassungsgemäße Coronaregime (Merkel & Co, MPK) macht was es will. WHO, Studien, die nachweisen, dass der ganze Lockdown „Bockmist“ ist, hindern dieses Willkürregime nicht daran zu tun was Ihnen beliebt. Ohne Legitimation werden wir von diesem „Horrorkabinett“ weiter eingesperrt, isoliert, mit Arbeitsverbot belegt und genötigt sich impfen zu lassen. Weil das Heil auf dieser Welt im impfen liegt. Gestern habe ich dazu noch eine Leseprobe des neuen Buchs von Reiss/Bhakdi übers impfen gelesen:
    http://www.coronafehlalarm.de/wp-content/uploads/2021/02/corona_unmasked
    Jeder der das liest, weiß danach was auf der Welt vorgeht.

    In Sachen Impfen ist Israel für Pfizer/BionTech das Weltlabor schlecht hin, was der CEO folgendermaßen beschreibt: http://www.tkp.at/2021/03/02/pfiz

    Es fehlen einem einfach nur noch die Worte!!!

  2. Mögt Ihr Märchen, liebe Kinder? Lest Ihr immer brav die Mainstream-Presse? Wohlan, hier ist eines:

    – „Es war einmal ein Riese. Kein so gaaanz grosser, ein eher mittelgrosser. Und der war zwar kein Riesenkind mehr, aber er hatte sich einen gewissen kindlichen Spieltrieb bewahrt (also genau wie unsere Bundeskanzlerin, die mit dem ökonomischen Überleben ihres Landes spielt).
    Der Riese kam nun eines Tages auf ein hübsches neues Spiel, oder eher ein Experiment.

    Er nahm ein Zweiglein von einem Apfelbäumchen – kein ganz grosses, auch kein kleines, so ein mittleres halt – und begann damit, Tiere auf den Kopf zu hauen (Ihr wisst ja, Märchen sind grausam).
    Er wollte damit herausfinden, wie sich Schläge auf den Kopf mit einem Apfelzweiglein auswirken (bestimmt war unser Riese eine wissenschaftlich-neugierige Type, die in ihrem späteren Leben sicher einmal Virologe wie Prof. Drosten werden würde).

    Als erstes klopfte unser Rieslein nun einer Biene auf die Birne. Und -oh weh, welch Tragik! – das Bienlein verstarb ob des heftigen Schlages. Nachdem unser Riese ein paar mitleidige Tränchen verdrückt hatte, kam die Neugier wieder zum Vorschein, und er probierte es an einem Frosch.
    Der Frosch war überrascht (das sah man seinen Glubschaugen an), und fiel in Ermangelung einer besseren Idee erst einmal in Ohnmacht, aus der er jedoch bald erwachte. Mit einem schnellen Sprung in den Teich rettete er sich vor den Belästigungen des kindischen Riesen.

    Nun wollte unser Riese aufs ganze gehen und probierte sein Zweiglein an einem Gorilla aus. Er rechnete damit, dass auch der Gorilla, wie der Frosch, K.O. gehen und in einen Teich springen würde.
    Jedoch – der Gorilla dachte gar nicht daran.
    Der drehte sich nur um, musterte den Riesen einen Augenblick erstaunt, schüttelte unbeeindruckt und unbeschadet seinen grossen Kopf, und haute dem Riesen eine aufs Maul. –

    – Ihr meint, liebe Kinder, das hat mit uns, beispielsweise mit Corona, nichts zu tun? Weit gefehlt!
    Unsere Geistesriesin Angela liebt es, die Corona-Inzidenz als Mass aller Dinge bei Corona zu nehmen. Sie LIEBT diese Zahlen!
    Aber was bedeuten sie? Die Inzidenz gibt die Zahl der Neu-Infektionen pro hunderttausend Individuen in einem bestimmten Zeitraum an. Also bei wie vielen sich das Coronavirus im Test nachweisen lässt.
    Wie kluge Leute bemerkt haben, wirkt sich das Coronavirus aber bei unterschiedlichen Menschen ganz unterschiedlich aus – ganz genau, wie das Apfelzweiglein des Riesen bei verschiedenen Tieren.
    Alte und kranke Menschen können durch das Virus sehr schwer krank werden, gar sterben.
    Junge, gesunde Menschen merken in sehr, sehr vielen Fällen von dem Virus überhaupt rein gar nichts, oder kriegen nur leichte Erkältungssymptome.

    Wenn man also die Inzidenz allein betrachtet, ohne zu berücksichtigen, bei welcher Art Menschengruppe das Virus gefunden wird, dann sagt das über Probleme oder ernsthafte Krankheiten durch Corona GAR NICHTS aus.

    Es ist wie beim Riesen, der nach seinen Experimenten auch nicht sagen kann „Ein Schlag mit dem Apfelzweig wirkt sich auf Tiere so und so… aus“. Er wirkt ganz verschieden, je nach Grösse und Stärke des Tieres.

    – Nun könntet Ihr, liebe Kinder, fragen, wieso unsere kluge Angela das mit ihrer Physiker-Birne nicht auf die Reihe kriegt, was der Riese entdeckt hat (und was er eigentlich hätte schon vorher wissen können). Die Antwort, meine Kleinen, ist ganz einfach:
    Angela Merkel KANN das nicht wissen. Sie ist doch schliesslich keine Zoologin!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.