Guten Morgen, liebe Leser!

Broders Spiegel: Wann läuten die Alarmglocken?

Die Grünen sitzen fast sicher in der kommenden Bundesregierung und fordern bereits ein „Ministerium für Zusammenhalt“. Das riecht nicht nur nach grüner Volksgemeinschaft, sondern hier wird für die Zeit nach Corona schon ein weiteres bürokratisches Instrument zur Entmündigung der Bürger geschaffen. Eigentlich müssten bei solchen Vorhaben die Alarmglocken läuten, doch man hört nicht einmal ein kleines Glöckchen.

Quelle: Hier klicken

Henryk M. Broders aktuelles Buch „Wer, wenn nicht ich“ befasst sich mit „Deutschen, Deppen, Dichtern und Denkern auf dem Egotrip“. Das Buch kann im Achgut.com-Shop bestellt werden. Die dritte Auflage ist ab sofort lieferbar.

______________________

  • Heute, 11:00 Uhr:   Aschermittwochsrede Dr. Curio
  • Heute, 14:00 Uhr:  Stimme aus der Schweiz – Angela, die Vielfältige
  • Heute, 17:00 Uhr:   Früher nannte man es sozialistische Revolution – Heute wird ´gewendet`.

______________________

Zur Corona – Schnellübersicht: Hier klicken

______________________

Die Achse-Morgenlage: Hier klicken

 ______________________

Zu den Corona-Fakten der Querdenker: Hier klicken

______________________

Die Zeitung des Demokratischen Widerstands: Hier klicken

Großer Artikel mit Interview zum Demokratischen Widerstand: Hier klicken

______________________

Deutschland heute, z. B.

______________________

Umwelt

Kurzvideo zum Vortrag Rüdiger Stobbe bei der AfD in Selb: Hier klicken

 _________________________

Der Firnis der Zivilisation ist dünn!

____________________

4 Gedanken zu „Guten Morgen, liebe Leser!“

  1. Wieder Söder,

    Jetzt belügt er nicht nur uns sondern auch Kinder. Zudem ist seine Arroganz und sein Selbstlob von nichts mehr zu toppen.
    Aber laut Mutti sind wir ja in einer Dritten Welle. Von Lauterbach dem Verrückten Professor ganz zu schweigen.
    Diese Politik ist nicht mehr zum aushalten.
    Fazit;
    Wir kommen eine Diktatur immer näher und fast keiner bemerkt es!

  2. Die Verblödungswelle

    Von Merkel und der Hofschranze Lauterbach tönt mal wieder auf allen Kanälen das Wellengeschrei! Jetzt gibt es angeblich die 3. Welle. Die 3. Welle wird angeblich den englischen und afrikanischen Mutanden zugeordnet. Das sind dann wieder mal ganz wissenschaftliche evidenzbasierte Aussagen eines Epidemiologen und einer Physikerin. Letztes Jahr wurden in den Sentinelproben Sars.Cov 2 Viren letztmals im April nachgewiesen. Das wars, Ende der Pandemie! Jetzt kommen wir zum eigentlichen Problem. Wir haben es nicht mit einer Pandemie sondern mit einer Endemie durch zeitliche Begrenzung und auch wegen der Mutationen zu tun. Erst im Oktober tauchten dann wieder in den Sentinelproben Sars.Cov 2 Viren auf, die nichts anderes als Erkältungsviren sind, im Herbst auftauchen und im April wieder verschwinden. Wie bei der Influenza tauchen jedes Jahr andere Mutationen des Virus auf. Deswegen ist es auch so schwierig, jedes Jahr einen neuen (abgeänderten) Grippe-Impfstoff zu finden, der wirksam ist. Das gleiche Problem haben wir mit Sars.Cov 2! Ständig mutiert diese Mikrobe und es braucht ständig angepaßte Impfstoffe.

    Dies Wellengeschwätz von Politik, Medien als auch der regierungstreuen Wissenschaft, ist reines manipulatives Geschwätz. Die „Welle brechen“ ist auch so ein hirnverbrannter Blödsinn, der schlicht nur der Manipulation dient und nichts mit evidenzbasierter Wissenschaft zu tun hat. Getreu dem Motto, dem dummen Volk das täglich zu servieren, bleibt das hängen was hängen bleiben soll:

    WIR ALLE SCHWEBEN IN TODESGEFAHR!!!

    Dieser Trick ist uralt und wird von autoritären Staaten schon immer angewendet. Wer das Meinungsbild prägen kann (ÖRR, REGIERUNGSTREUE MEDIEN), hat die Meinungshoheit, egal mit welchem SCHWACHSINN! Wozu dient dieses erneute Wellengeschwätz?

    Wie jedes Jahr findet ein Infektionsgeschehen derart statt, dass mit dem Herbst die Kurve der Infektionen ansteigt, im Winter den Höhepunkt erreicht um dann, wie zur Zeit, abzuflachen. Das kommt dem politischen Personal nicht zupass, sie benötigen das Infektionsgeschehen, um das Volk weiter in Angst zu halten.

    DIE PANDEMIE MUß AUFRECHT ERHALTEN WERDEN!!!

    Wie sollte man sonst die Kollateralschäden in unglaublicher Höhe erklären? FRECH WIE ROTZ gibt es nun von seiten der Akteure eine 3. Welle, die uns genauso vernichten wird wie die vorherigen! Eigentlich müßten nun bei jedem die Alarmglocken läuten, denn wer sich nur ein wenig informiert, weiß, es gab keine Übersterblichkeit, das Infektionsgeschehen ist im Normalbereich und vor allem, es gibt weniger Hospitalisierungen als in den Jahren davor.

    WER JETZT NOCH BEHAUPTET, DASS WIR ALLE AN EINER PANDEMIE STERBEN IST EIN HASSADEUR!

    FAZIT

    Da einige Personen auf der Welt beschlossen haben, 7 Milliarden Menschen gegen Sars.Cov 2 zu impfen, kann man natürlich nicht die Lockdownmaßnahmen zurücknehmen, das wäre ja kontraproduktiv, wer würde sich dann noch impfen lassen! Also muß ein neues SCHRECKGESPENST her, die 3. Welle, hervorgerufen durch eine viel ansteckendere und tödlichere Mutation der Mikrobe, die uns alle vernichtet! Weiter stehen natürlich auch die Wahlen im Vordergrund der Überlegungen. Würde jetzt die epidemische Notlage aufgehoben, würde der „Pandemieballon“ platzen wie eine reife Frucht. Folgerichtig wird die Pandemie weiter befeuert, damit wir RICHTIG wählen gehen.

  3. Man werfe mal einen Blick auf die Tabelle des RKI zu den Corona-Toten in Deutschland pro Altersgruppe, z.B. zu sehen heute in der Bildzeitung. In allen Altersgruppen von 0 bis 59 Jahren hat es circa 2300 Corona-Tote gegeben (laut offizieller Definition), über mittlerweile circa ein Jahr. Wie viele von diesen jüngeren Leuten Vorerkrankungen hatten, ist in der Tabelle nicht angezeigt. Es müssen wohl sehr viele gewesen sein, da jüngere gesunde Leute normalerweise milde Coronaverläufe haben.
    Zum Vergleich: Die Anzahl der Todesfälle durch Verkehrsunfälle lag im Jahr 2020 laut ADAC bei rund 2780 Menschen, auf die Gesamtbevölkerung gerechnet. Für das Jahr 2019 liegt eine Aufschlüsselung nach Altersgruppen vor.
    In allen Altersgruppen zwischen 0 und 65 gab es etwas mehr als 2000 Verkehrstote, also eine Zahl, die nicht allzusehr unter der Zahl der Coronatoten minus der stark gefährdeten Alten liegt. Kommt irgendwer auf die Idee, den Strassenverkehr zu verbieten?
    Wenn man die Todesfälle durch Herzinfarkt in den Altersgruppen von 0 bis 60 für das Jahr 2016 (letzte mir zugängliche Daten) laut ‚Statista‘ betrachtet, kommt man auf rund 4400.
    Wann wird Gaga-Mutti Merkel auf die Idee kommen, Couch-Potatoes und Sport-Verweigerer zu bestrafen?
    – Eine positive Anmerkung zum Schluss: Es scheint in Deutschland immer mehr Leuten zu dämmern, dass Merkels Corona-Politik absoluter Irrsinn ist. Siehe den Artikel von FDP-Lindner heute in der ‚Bild‘.

    1. Die Bundestagswahl rückt näher und da kommt von der einzig liberalen Partei der Lindner mal um die Ecke. Eine Liberale Partei? Das ist gelinde gesagt zum Totlachen. Die müßten eigentlich Tag und Nacht unterwegs sein um liberale Standpunkte in dem Coronageschehen vorzubringen. Außer Kubicki gibt es keinen aus dem Laden der mal Dampf macht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.