Guten Morgen, liebe Leser!

Broders Spiegel: Heikos Demokratie für Amerika

Die Bilder aus Washington sind schon verstörend genug, doch nun kommt es noch schlimmer: Bundesaußenminister Heiko Maas bietet den Amerikanern seine Hilfe bei der Rettung der Demokratie an.  Das größte politische Werk des Genossen Maas ist ja das Netzwerkdurchsetzungsgesetz, bekanntlich eine Vorlage für die Netz-Zensur-Gesetze mancher Diktatoren und Autokraten. Ausgerechnet der fühlt sich jetzt zum Demokratie-Oberlehrer berufen.

Henryk M. Broders aktuelles Buch „Wer, wenn nicht ich“ befasst sich mit „Deutschen, Deppen, Dichtern und Denkern auf dem Egotrip“. Das Buch kann im Achgut.com-Shop bestellt werden. Die dritte Auflage ist ab sofort lieferbar.

Quelle: Hier klicken

______________________

  • Heute, 11:00 Uhr: Söder will Impfpflicht für Pflegepersonal
  • Heute, 14:00 Uhr: Süddeutsche – Warum bringt der Lockdown nichts?
  • Heute, 17:00 Uhr:  Roland Tichy interviewt Max Otte zur Wirtschaft

______________________

Zur Corona – Schnellübersicht: Hier klicken

______________________

Die Achse-Morgenlage: Hier klicken

______________________

Zu den Corona-Fakten der Querdenker: Hier klicken

______________________

Die Zeitung des Demokratischen Widerstands: Hier klicken

Großer Artikel mit Interview zum Demokratischen Widerstand: Hier klicken

______________________

Deutschland heute, z. B.

______________________

Umwelt

Kurzvideo zum Vortrag Rüdiger Stobbe bei der AfD in Selb: Hier klicken

 _________________________

____________________

3 Gedanken zu „Guten Morgen, liebe Leser!“

  1. Die Quadratur des Kreises

    Seit einem Jahr beschäftigen wir uns fast ausschließlich mit dem Thema Coronapandemie. Nun muß man zugestehen, dass fast alle anderen Politikfelder mit dieser Thematik verbunden sind. Kein Mensch glaubt, dass Wirtschaft nichts mit Corona zu tun hat. Ganz im Gegenteil ist gerade diese Kombination der „gordische Knoten“, der als erster zu durchschlagen ist. Wie vermeiden wir den weiteren Abstieg des gesamten Wirtschaftssystems, ausgenommen der Gewinnler, die es in jeder Krise gibt.

    Was führt denn nun zu den Eckdaten, die das maßgeblich beeinflussen. Als erstes sind da die INFEKTIONSZAHLEN, der Katalysator, der einen Schub in Richtung Lockdown auslöst. Also schauen wir mal kritisch auf diesen Knackpunkt. Nach dem Auftreten des Sars.Cov 2 Virus im Frühjahr stiegen die Fallzahlen enorm an, erreichten im März ihren Höhepunkt und fielen schon Ende März wieder ab. Der Lockdown, der das weitere Ansteigen der Infektionszahlen abflachen sollte, kam schon zu spät, da die Indikatoren nach unten zeigten. Ende April, Anfang Mai war dann der Spuk vorbei und der Level der Infektionszahlen blieb auf einem niedrigen Stand.

    Wie erfaßte man die Infektionszahlen? Sie wurden durch den Drosten-PCR-Test nachgewiesen. Hier kommen wir nun zu dem Schlüsselpunkt, welcher ein ganz entscheidender Faktor im Ermitteln der Infektionszahlen darstellt. Dieser Test ist nicht validiert und zur Diagnostik nicht geeignet. Trotzdem dienen seine Ergebnisse zur Festellung und Verbreitung der Infektionszahlen. Nachuntersuchungen haben ergeben, dass dieser Test nur ungenügend aussagefähig ist, um tatsächliche Infektionszahlen zu ermitteln, und die Ergebnisse zu großen Teilen falsch sind. Dazu gibt es jetzt mehrere Gerichtsverfahren, die den Nutzen des PCR-Tests ermitteln sollen. In Portugal gibt es ein höchstrichterliches Urteil, dass dem Test eine Ungenauigkeit von 97 % zuweist.

    Aufgrund der Infektionszahlen wird nun die Inzidenz gemessen, die die Basis aller exekutiven Anordnungen bildet. Der Inzidenzwert wird innerhalb von 7 Tagen je 100.000 Einwohner festgestellt. Die Details dazu sind in dieser Betrachtung nicht wichtig.

    Alle Entscheidungen beruhen nun auf den Pfeilern: PCR-TEST, INFEKTIOSZAHL, INZIDENZWERT!!!

    Hinzu kommen dann noch die Zahlen an Coronatoten. Hier wird das Thema schlicht PERVERS! Alle Toten, die jemals mittels des PCR-Tests als positiv erkannt wurden, zählen als Coronatote, ob die tatsächliche Todesursache durch die Krankheit Covid-19 herbeigeführt wurde oder nicht. Diese Statistik ist nicht das Papier wert auf das es geschrieben wurde. Nachforschungen in den USA haben nachgewiesen, dass gerade mal 6 % der angeblichen Coronatoten an Corona gestorben sind; in Schweden waren es 20 %. Diesen %-satz können wir auch in Deutschland unterstellen.

    Trotz dieses Wissens in Politik und Medien werden wir täglich mit diesen fürchterlichen Zahlen verängstigt, die schlicht keine Aussagekraft haben, da sie auf FALSCHEN TATSACHEN beruhen. Dabei fällt auch der „Gewöhnungseffekt“ ins Auge. Jeder, der sich informieren will, kann sich ein glasklares Bild der Situation verschaffen! Trotz dieses Wissens erfolgt hier nach dem Motto, steter Tropfen höhlt den Stein, eine riesenhafte Manipulation, die einem Realitätsverlust nahekommt. Wie sonst ist zu erklären, dass die Bevölkerung diesen „Zahlenbetrug“ hinnimmt!!!

    FAZIT

    Nach diesen ganzen Monaten der Einschränkungen in Sachen Grundrechte, Arbeitsverbote, Kontaktverbote, Ausgangssperren, Existenzvernichtung bleibt zu konstatieren, dass wir durch grobfahrlässige Täuschung des Coronaregimes (Merkel, MPK) zu einer „verängstigten Masse“ mutiert sind, die nicht mehr in der Lage ist, sich des Coronaregimes zu erwehren. Die nächste Verschärfung und Verlängerung des Lockdowns steht an und vermutlich wird die Bevölkerung dies demütig hinnehmen.

    DIES IST VERRAT DURCH DIE POLITISCHE KASTE AN DER BEVÖLKERUNG!!!

    Wir werden weiter entrechtet, geknechtet und zu Untertanen erzogen. Wie lange läßt sich das die Bevölkerung noch gefallen? Wenn dann der Siedepunkt überschritten ist, bleiben Revolten nicht aus. Schon jetzt formieren sich Widerstände im Bereich des Mittelstandes. Je länger die Drangsalierung voranschreitet wird die „Masse an Widerständlern“ größer. Irgendwann wird dieser WAHNSINN“ gestoppt!!!

  2. Hörenswert heute: der Video-Clip der Bildzeitung zu RKI-Wieler („Verwunderung nach Wieler-Statement“). Da kriegt der Doc sein Fett weg, weil er sich partout weigert, ernsthaft auf den gezielten Schutz der gefährdeten Alten einzugehen, und immer nur über das Wegsperren der ganzen Gesellschaft faselt.
    Dazu sollte man wissen, dass das RKI eine „Bundesoberbehörde“ ist – also bei Lichte gesehen alles andere als politisch unabhängig. Führt der nur Befehle aus? Und der gute Doc Wieler ist eigentlich ein Fach-Tierarzt. Vielleicht verwechselt er deshalb gelegentlich was. Möglicherweise hält er die Bundesbürger ja für so etwas wie Esel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.